Arbeitslosenzahlen in Linz und OÖ weiter im starken Sinkflug

Die Arbeitslosigkeit in OÖ sank im Vergleich zum Oktober des Vorjahres um 6,3% – ein Trend, an dem auch Linz teilhaben konnte: Hier gab es ebenfalls einen Rückgang von 6,3%. Auch Steyr und Wels sind – was die Arbeitslosenzahlen betrifft – auf Talfahrt.

Linzer Arbeitslosenzahl sank unter 10.000
Erfreulich die Situation in Linz – hier sank die Zahl der Arbeitslosen innerhalb eines Jahres von 10.175 auf 9.534 – ein Minus von 6,3%, Wels kommt auf ein Minus von 6,7% und Steyr gar auf 10,5% weniger Arbeitslose.
Der seit 2011 bestehende Trend einer steigenden Arbeitslosigkeit ist 2017 damit umgedreht worden. Und das, obwohl Städte wie Linz “Sonderfälle” sind, weil sehr viele arbeitssuchende Menschen verstärkt in die Ballungszentren ziehen und die dortigen Statistiken beeinflussen.

Rückgang in Oberösterreich, Rang 1 im Bundesländervergleich
In Oberösterreich gab es einen Arbeitslosen-Rückgang von 6,3 Prozent zu verzeichnen. Mit einer Quote von 5,0% ist unser Bundesland damit wieder neuer alter Spitzenreiter in Österreich. Trist weiter die Situation in Wien mit einer Arbeitslosenrate von 12,3 Prozent – trotz eines Rückganges um 6.775 Arbeitslose auf 116.888.
Weiterhin angespannt der Arbeitslosenmarkt bei den Älteren in OÖ:  In der Altersgruppe 60+ gab es einen Zuwachs von 17,0%, bei den 55-59-Jährigen sind es 3,8% mehr, während die Gruppe der 50- bis 54-Jährigen Arbeitslosen erfreulicherweise um 9,4% sank.

AMS-770

Quellen: www.ams.at bzw. ÖVP OÖ

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht