Blau-Weiß Linz: Vollgas Richtung Aufstieg!

Die Kicker des FC Blau-Weiß Linz haben sich in der abgelaufenen Herbstsaison mehr als wacker geschlagen: Mit Rang zwei liegen die Linzer voll auf Aufstiegskurs. Morgen startet die Frühjahrssaion, in der man Leader Hartberg (drei Punkte Vorsprung) noch abgefangen will. Wie das gelingen soll, verrät Coach Willi Wahlmüller im Interview. Zum Auftakt steht gleich das Derby gegen den Drittplatzierten LASK Amateure/Pasching am Speiseplan…

Mit sechs Siegen aus den ersten sieben Spielen starteten die Linzer Blau-Weißen letzten Herbst sensationell in die Regionalliga Mitte. In Summe gab es in 16 Spielen nur drei Niederlagen. Im Frühjahr soll der Sprung auf den ersten Rang – und damit den Relegationsplatz, der zum Aufstiegsduell gegen den Meister der Regionalliga West berechtigt, gelingen.

Willi Wahlmüller, die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison verlief zumindest von den Ergebnissen her ganz gut. Bist du zufrieden mit den letzten Wochen?
WAHLMÜLLER: Absolut! Ich denke, dass wir eine sehr passable Vorbereitung hinter uns gebracht haben. Vor allem physisch haben wir perfekt gearbeitet. Das Wichtigste: Alle Spieler blieben verletzungsfrei.

Vor allem die Zusammenarbeit mit Sportchef David Wimleitner scheint sehr gut zu funktionieren?
Wir stimmen uns perfekt ab, was Spielerbeobachtung und Verpflichtungen betrifft. Auch in der Winterpause haben wir uns wieder optimal verstärkt.

Mit Goalgetter Darijo Pecirep und dem bundesligaerprobten Daniel Kerschbaumer kamen zwei echte Granaten neu zum Kader dazu, es gab (u.a. mit Radek Gulajev) aber auch prominente Abgänge.
Wir wollten die Mannschaft einerseits verjüngen, was sehr gut gelungen ist. Andererseits haben wir unzufriedenen Spieler die Möglichkeit gegeben, sich eine neue Herausforderung zu suchen.

Der Saisonauftakt steht kurz bevor. Hast du dich auch über Leader Hartberg informiert – werden die Steirer noch zu packen sein?
Hartberg hatte keine Abgänge und bekam von Klagenfurt einen starken Neuen dazu. Leichter als im Herbst wird es also nicht werden. Es wird bis zum Schluss eine ziemlich enge Sache bleiben, darauf müssen wir uns einstellen.

Aktuell ist wieder mal das Format der zweiten Liga im Gespräch. Was wünscht du dir: weiter die Zehnerliga oder ganz was anderes?
Das will ich gar nicht beurteilen, weil sich mittlerweile so viele Fachleute damit beschäftigen. Die zweite Liga ist aber auf jeden Fall sehr reizvoll, wie die dann heißt und aussieht, ist mir egal. Wir wollen mit Blau-Weiß aufsteigen, das ist nicht nur unserer Anspruch, sondern auch jener der Fans.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht