Kategorie Archive: Linz

Post City: “Eine Ikone des zukunftsweisenden Städtebaus?”

Starke Worte von Andreas Kleboth, der wohl gewichtigsten Linzer Stimme aus der Architektenszene, was Stadtplanung und -entwicklung betrifft: Als Teil der neu gegründeten Städtebaulichen Kommission entscheidet Kleboth über die Voraussetzungen der wichtigsten Bauvorhaben in der Landeshauptstadt mit, noch lange bevor der erste Bagger auffährt. Im LINZA-Talk spricht Kleboth u.a. über die neue Post City und über...
Mehr lesen

“94 Prozent aller Transaktionen werden bereits online oder mobil abgewickelt”

Am 11. November feierte Raiffeisen Landesbank OÖ-General Heinrich Schaller seinen 60er. Der LINZA plauderte mit dem wohl wichtigsten Banker des Landes über runde Geburtstage, die fortschreitende Digitalisierung und was Linz für ihn so besonders macht. Der 60. Geburtstag: Für den Zahlenmenschen Heinrich Schaller etwas Besonderes – oder eben nur eine Zahl? Schaller: Natürlich ist jeder runde Geburtstag etwas Besonderes. Aber...
Mehr lesen

Kein Denkmalschutz mehr: Auch der “Post-Turm” hat ein Ablaufdatum

Über das stetige Niederreißen von geschichts- und erinnerungsträchtigen Linzer Bauten könnte man mittlerweile Buchregale füllen. Im Zuge der Neubebauung des Postareals beim Bahnhof verschwindet mit dem markanten "Uhrturm" des Hauptpostamts nun auch die letzte Landmark aus dem vorigen Jahrtausend. Grund: Mit der Novellierung des Denkmalschutzgesetzes (2000) entfiel auch der Schutz für Postgebäude. Und den politischen Willen, den Turm...
Mehr lesen

Touristiker und Luxus-Reedereien laden Gemeinderäte zu “Informationsveranstaltung”, sperren aber Presse aus

Spannende Entwicklung in Sachen Kreuzfahrttourismus: Nachdem der Linzer Gemeinderat sich mehrheitlich für ein Busfahrverbot im Donaupark ausgesprochen hat, hoffen zwei Luxus-Reedereien und die Tourismusverantwortlichen noch auf einen Meinungsschwenk: Sie laden die Linzer Gemeinderäte heute zur “Informationsveranstaltung” aufs 5-Stern-Schiff ein. Ganz so offen will man aber doch nicht  informieren und kommunizieren: Pressevertreter sind bei dieser Veranstaltung...
Mehr lesen

Arbeitslosigkeit in Linz legt wieder zu

Die Arbeitslosenquote betrug in Oberösterreich im September 4,3 Prozent, unser Bundesland liegt damit klar unter dem Österreichschnitt von 6,7 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen sank gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent auf 30.772 Personen. Die Zahl der Beschäftigten lag bei 679.000 Menschen (+5.000 bzw. +0,7% mehr als im Vorjahr).  Anders der Trend in Linz: In der Landeshauptstadt sind aktuell...
Mehr lesen

Post City: Elf neue Türme für den Linzer Hauptbahnhof

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Elf Türme werden am Areal der ehemaligen Post City beim Hauptbahnhof in die Höhe wachsen. Bis zu 17 Geschossen werden gebaut, was einer Höhe von bis zu 65 Metern entspricht. Den Wettbewerb zur Neugestaltung des 150.000 Quadratmeter großen Areals des ehemaligen Postverteilzentrums gewann das Grazer Architekturbüro Nussmüller Architekten...
Mehr lesen

Bei der Weihnachtsbeleuchtung “brennt” auch heuer wieder nur die Stadt Linz

Die Kosten für die Linzer Weihnachtsbeleuchtung (324.000 Euro) werden im kommenden Gemeinderat wohl wieder durchgewunken. Aktuell zahlt die Stadt Linz hundert Prozent, während in vergleichbaren Städten auch Geschäftsleute, Wirtschaftskammer oder Interessengemeinschaften “mitbrennen”. Auch ein Update wäre längst fällig: Die zu Tode morbidisierten Weihnachtsbeleuchtungen in der Urfahrener Hauptstraße und in der Wienerstraße verbreiten bestenfalls Allerheiligenatmosphäre. Die Wirtschaft...
Mehr lesen

LINZA stadtmagazin: Top im Facebook-Ranking der Linzer Printmedien!

Die aktuellen Reichweite- und Aktivitätszahlen weisen das LINZA stadtmagazin auf Facebook mit Top-Werten aus. Ergebnis: Wir liegen bei den Linzer Printmedien an der Spitze! Der LINZA-Spitzenwert bei den erreichten Usern pro Tag lag im heurigen Jahr bei 69.129. Eine der härtesten Währungen auf Facebook ist neben der (Beitrags)Reichweite aber jene der Interaktionen – und hier ist das LINZA stadtmagazin top: In den...
Mehr lesen

Zwei neue Buslinien sollen fehlende zweite Schienenachse “auffangen”

Zwei neue Buslinien sollen einerseits den Linzer Süden erschließen und andererseits die geplante zweite Schienenachse ersetzen – zumindest so lange, bis diese verwirklicht wird. Die direkte öffentliche Verkehrsverbindung zwischen Urfahr, dem Industriegebiet am Hafen sowie Ebelsberg und Pichling zählt zu den wichtigsten Ausbauplänen der Linz Linien und soll 2023 in Betrieb gehen.  Das neu Buskonzept für den...
Mehr lesen

Fahren bald “Städtepartnerschafts-Straßenbahnen” durch Linz?

20 Städtepartnerschaften hat Linz derzeit am Köcheln, aber nur wenige werden durch Kooperationen mit Leben erfüllt. Um diese Partnerschaften bewusster und sichtbarer zu machen, gibt es jetzt eine spannende Idee: Ähnlich wie Schiffe oder Flugzeuge könnten die Cityrunner der Linz Linien auf die Namen der Linzer Partnerstädte getauft werden – inklusive Name und Stadtwappen am "Bug"...
Mehr lesen

Das LINZA stadtmagazin zum Online-Durchblättern

Bereits 19 Ausgaben des LINZA stadtmagazins sind im Print erschienen. Für Papier-Allergiker gibt's zusätzlich alle bisherigen Nummern auch zum Online-Durchblättern. Auf geht's! Seit Anfang 2016 erscheint das LINZA stadtmagazin auch als Print-Version. Der Clou: das Pocket-Format A6, das in jede Hand- oder Sakkotasche passt. Seit Herbst 2019 erscheint der LINZA im doppelt so großen, aber immer noch handlichen A5-Format....
Mehr lesen

Eine halbe Million Anwaltskosten bei 380.000.- Schadenssumme: Kontrollausschuss fordet von Bürgermeister Luger Aufklärung

Eine halbe Million Euro Anwaltskosten bei einem entstanden Schaden von 380.000 Euro: Das ist die Bilanz rund um die Einstellung des Amtsmissbrauchs-Verfahrens  gegenBürgermeister Klaus Luger und weitere Magistratsmitarbeiter in der Linzer Aktenaffäre. Der Kontrollausschuss fordert nun eine Überprüfung dieser horrenden Rechtsanwaltskosten. Lange ermittelte die Justiz wegen Amtsmissbrauchs rund um die sog. "Aktenaffäre", bei der etwa 3.000 Akten der...
Mehr lesen

Als man zwischen Linz und Urfahr noch den “Brückenpfennig” zahlen musste

Vor genau 100 Jahren wurde das eigenständige Urfahr nach Linz eingemeindet. Die Stadt war damals mit 15.000 Einwohnern die größte Ortschaft des Mühlviertels – und auch so etwas wie die heimliche Mühlviertler Hauptstadt. Im Gegensatz zu den Linzern verfügen zumindest ältere Urfahraner über einen ausgeprägten Lokalpatriotismus. Kein Wunder: Urfahr lag viele Jahrhunderte mit dem größeren...
Mehr lesen

Ein hässliches Entlein als Vorbild

Bereits 61 Jahre hat das älteste – und immer noch eines der imposantesten – Hochhäuser der Stadt bereits am Buckel: Das Lenau-Hochhaus nahe der Unionkreuzung ist so etwas wie der „Godfather“ aller Linzer Wohntürme – und gleichzeitig einer der markantesten Nachkriegsbauten der Stadt. Mit 63 Metern Höhe sticht der Bau im Makartviertel bereits bei der Anfahrt von allen Seiten ins...
Mehr lesen

Die unvollendete Brücke von Linz

Linz und seinen Brücken – eine Neverending Story. Doch während bis 2023 alle großen Brückenbauprojekte abgeschlossen sein sollten, dämmert ein halbfertiger Übergang seit fast 40 Jahren vor sich hin: In den Traunauen beim Weikerlsee stehen die Pfeiler und Widerlager als stumme Zeugen eines heute nicht mehr nachzuvollziehenden Projekts: Die damalige VOEST wollte eine Traunbrücke zu den...
Mehr lesen

Einzelhandelsflaute: Linz soll zur “Lebendigen City” werden

Verändertes Konsumverhalten, hohe Mobilität, der boomende Online-Handel und die Konkurrenz auf der „grünen Wiese“ haben dazu geführt, dass sich innerstädtische Wirtschaftsräume neu erfinden müssen. Linz begegnet dieser Entwicklung mit dem Projekt "Lebendige City", einer gemeinsamen Initiative von Stadt Linz, Wirtschaftskammer, City Ring und Tourismusverband. 52 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes im Stadtkern (488 Mio. Euro) stammen aus Einkäufen der...
Mehr lesen

Wohnbau statt Hochhaus: Endgültiges Aus für den Bulgari-Tower?

Mehrmals wurde der Baubeginn des 66 Meter hohen Bulgari-Towers verschoben, der letzte Baustart wurde im März 2019 verkündet. Passiert ist seitdem einmal mehr nichts. Fix scheint hingegen vielmehr, dass der Turm wegen Finanzierungsproblemen endgültig geplatzt istJetzt besteht die Gefahr, dass das geplante Projekt an Investoren weiterverkauft und in günstigerer Form umgesetzt wird. Stadtentwickler und NEOS-Fraktionsobmann Lorenz...
Mehr lesen

Linz an der Tramway

Linz an der Tramway – ein Spruch, der mehr denn je gilt: 30,5 Gleis-Kilometer, 68 Haltestellen und 62 Cityrunner: Die Linzer Straßenbahn ist eine echte Erfolgsgeschichte – aber das war nicht immer so.  Die Cityrunner der neuesten Generation bilden den Höhepunkt der mittlerweile 131-jährigen Geschichte der Linzer Straßenbahnen: 1880 verkehrte die erste Pferdetramway vom Hauptbahnhof zum...
Mehr lesen

XL-Hochhaus am Schillerpark ist Geschichte

Nichts wird's mit einer großen Tiefgarage unter dem Schillerpark und einem bis zu 130 Meter hohe Turm mitten in der Stadt: Die erst vor kurzem neu gegründete Städtebauliche Kommission schlug nun neue Pflöcke ein. Tenor: Der Schillerpark bleibt unangetastet und soll sogar vergrößert werden, nach oben darf der angrenzende Neubau nur 40 Meter wachsen – und damit nur so hoch...
Mehr lesen