Kategorie Archive: Linz

Linz: Winter-Radler im Vormarsch

Bereits 31.000 Linzer – das entspricht einem Fünftel der Bevölkerung über 12 Jahren – fahren täglich mit dem Rad, das Linzer Radwegenetz ist seit 1990 um 82 Prozent gewachsen. Da immer mehr Linzer auch im Winter sehr viele Wege mit dem Rad erledigen, wurde nun für die kalte Jahreszeit ein neues Räumkonzept erarbeitet, demzufolge die...
Mehr lesen

Bedroht ein nächtliches Alkoholverbot in Linzer Parks die “Weltoffenheit”?

Mit Händen und Füßen stemmt sich eine  knappe Gemeinderats-Mehrheit nach wie vor  gegen ein temporäres nächtliches Alkoholverbot in Linzer Problemparks. Doch ein Blick über die Stadtgrenzen zeigt: Ähnliche Verbote sind anderswo eine Selbstverständlichkeit, die funktioniert. In Tokio etwa gibt es ein Alkoholverbot in sämtlichen Parks – detto in den USA, wo Freiluft-Tschechern praktisch überall und...
Mehr lesen

Erdbeben in der Linzer Gastro-Branche: Traditionsgasthaus Klosterhof vor dem Aus

Das Renaissance-Gebäude ist fast 500 Jahre alt, das Gasthaus besteht seit 87 Jahren: Fast jeder Linzer hat an den Klosterhof auf der Landstraße seine ganz besondere Erinnerungen – sei es der erste Rausch, ein lauschiger Abend im schönsten Gastgarten der Stadt oder eine Familienfeier mit deftiger Hausmannskost. Jetzt ist in einer DER Linzer Gastro-Leitbetriebe ins...
Mehr lesen

SPÖ-nahe Firma betreibt 14 neue XL-Infoscreens in der City

An Riesen-Smartphones erinnern die neuen Infoscreens, die kürzlich in der Stadt aus dem Boden schossen. 14 dieser E-Panels sind bereits in Betrieb. Die Stadt vergab den Auftrag an die "Digital out of Home Oberösterreich GmbH" (DOHO). Das Pikante: Das Unternehmen steht durch die "L36"-Stiftung im 50-prozentigen Besitz der Bürgermeister-Partei SPÖ. Unter dem Titel "Digital Screens auf...
Mehr lesen

183 Meter – am höchsten Punkt von Linz

Wo liegt eigentlich der höchste Punkt der City? Am Terminal Tower? Oder am Neuen Dom? Falsch: Es ist der Kamin des LINZ AG-Fernheizkraftwerks.Wir wagten uns auf den 183 Meter hohen Bau. Der 1969 errichtete Schornstein bietet einen gewaltigen Ausblick über die Stadt – und ist absolut nix für Schwindelfreie. [caption id="attachment_4803" align="aligncenter" width="770"]Blick... 			
			</div>
				<a href=Mehr lesen

Linz Tourismus: “Veränderung” als Jahresthema 2018

Auf ein gutes Jahr blickt der Linz Tourismus auch heuer wieder zurück. Und in den nächsten Jahren wird es weiter nach oben gehen, stehen doch einige Hotel-Neueröffnungen an. Aber nicht nur das: Im LINZA-Talk verrät Tourismusdirektor Georg Steiner auch das große Motto für 2018: "Wir werden uns unter dem Thema 'Veränderung' mit den Ereignissen der...
Mehr lesen

Zweite Linzer Schienenachse: Fertigstellung erst 2030?

Mit 300 Millionen Euro beziffert Bürgermeister Klaus Luger die Kosten für die zweite Linzer Schienenachse, deren Verwirklichung sich aufgrund einer neuerlichen Prüfung durch das Land OÖ weiter verzögert. Selbst bei einem optimalen weiteren Verlauf rechnet Luger mit einer Fertigstellung nicht vor 2025 – Kritiker glauben aufgrund der vielen offenen Punkte aber an eine Eröffnung nicht...
Mehr lesen

Flughafen Linz: Turnaround durch Privatisierung ?

45 Bewerber rittern um den ausgeschriebenen Posten des Direktors am Linzer Flughafen. Nachdem der Airport in den letzten Jahren mehr als die Hälfte der Passagiere verloren hat, braucht es jetzt einen mutigen Neustart des Unternehmens, das zu je 50 Prozent dem Land OÖ und der Stadt Linz gehört. Eine mögliche Variante: die Privatisierung und Entpolitisierung...
Mehr lesen

Die Linzer Faschingsnarren haben noch bis 2019 Pause

Am 11. November beginnt der Fasching, aber wir Linzer gehen anscheinend wirklich zum Lachen in den Keller: In den letzten 25 Jahren stiegen in der City gerade mal drei (!) Faschingsumzüge: 1993, 2009 und 2014. Und der nächste ist erst für 2019 geplant. Schuld daran seien u.a. die mittlerweile enormen Auflagen, das liebe Geld und...
Mehr lesen

Linz: Seilbahn statt Straßenbahn?

Von der Solar City bis zur Uni hat die Straßenbahn 43 Stationen – macht eine Fahrzeit von 53 Minuten für 18 Kilometer. Das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von nur 21km/h. Stadtrat Markus Hein bringt jetzt die Idee einer Seilbahn vom Linzer Süden ins Zentrum ins Spiel. Die wäre sogar schneller, günstiger und kreuzungsfreier unterwegs. Auch in...
Mehr lesen

Die Westbahn gibt weiter Gas: Ab 10. Dezember im 30-Minutentakt von Linz nach Wien

Ab 10. Dezember 2017 wird ÖBB-Konkurrent Westbahn zehn neue Doppelstock-Zuggarnituren auf die Strecke zwischen Salzburg, Linz und Wien schicken. Top für Linzer Fahrgäste: Es kommt zu einer Verdoppelung der Frequeuenzen, neben dem Westbahnhof wird zukünftig auch der neue Wiener Hauptbahnhof und weiter bis zum Praterstern angefahren. Zudem stehen auch Innsbruck und Villach im Visier der...
Mehr lesen

Immer mehr Verkehr: bis zu 3,9 Prozent Steigerung auf unsere Autobahnen

Der Autoverkehr auf den Autobahnen in Oberösterreich hat mit einem Plus von 3,4 Prozent heuer weiter zugenommen, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Der Autobahnabschnitt mit dem meisten Autoverkehr ist die A1 bei Traun. Bereits auf Rang 7: Die Linzer Stadtautobahn (Höhe Voestknoten) wo fast 77.000 Autos pro Tag vorbeirollen – oder besser gesagt stauen. Ein...
Mehr lesen

Gemeinsame Maßnahmen gegen illegale Bettlerlager

Illegale Bettlerlager sind in Linz ein ständig wiederkehrendes Problem. Der Thematik haben sich nun Vertreter von Stadt Linz, Ordnungsdienst und Polizei sowie der betroffenen Grundeigentümer bei einem Runden Tisch angenommen. Das Treffen kam auf Initiative des Sicherheitsreferenten und Vizebürgermeister Detlef Wimmer zustande. Ziel war es, gemeinsam Maßnahmen zur Eindämmung der Situation zu erarbeiten, aber auch...
Mehr lesen

Die Linz Linien-Jahreskarte boomt: im österreichischen und internationalen Vergleich sehr günstig

110 Millionen Passagieren haben im abgelaufenen Jahr die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt Linz benützt. Neben dem modernen Fuhrpark sind es die im Vergleich mit anderen Städten relativ günstigen Tarife, die immer mehr Linzer zum Umsteigen bewegen. Für Linzer kostet die Jahresnetzkarte etwa nur 285 Euro – von den heimischen Großstädten über 100.000 Einwohner fahren nur die...
Mehr lesen

Rollen statt Straßenbahnen bald XL-Elektrobusse über die neue Donaubrücke?

Ist die zweite Linzer Schienenachse Geschichte? Vom versprochenen Baubeginn 2017 keine Spur. Den Grund pfeifen die Spatzen von den Linzer Dächern: Die kolportierten Errichtungskosten von 300 Millionen Euro sind in den nächsten Jahren wohl weder von der Stadt noch vom Land zu stemmen. Spätestens nach der Sparansage seitens der Politik ist es an der Zeit, eine realistische,...
Mehr lesen

Das LINZA stadtmagazin zum Online-Durchblättern

Kürzlich erschien die bereits neunte Print-Ausgabe des LINZA stadtmagazins. Zusätzlich gibt's alle bisherigen Ausgaben jetzt auch zum Online-Durchblättern als pdf. Seit Anfang 2016 erscheint das LINZA! stadtmagazin I cityguide auch alle zwei Monate neu als Print-Version. Der Clou: das Pocket-Format A6, das in jede Hand- oder Sakkotasche passt. Eine besondere Komponente kommt dem tagesaktuellen Online-Auftritt (Internet +...
Mehr lesen

Ehemalige Florianerbahn-Trasse als Rad-Highway nach Linz?

„Mehr geht nicht mehr! Die Straßen sind voll, es staut mittlerweile wie in einer Großstadt“ beschreibt Stadtentwickler Lorenz Potocnik den aktuellen Status im Großraum Linz. Er kann der schmerzhaften Verkehrssituation aber trotzdem viel abgewinnen: „Veränderungen finden immer dann statt, wenn der Leidensdruck hoch ist. Die aktuelle Situation können wir nutzen, indem wir auch im Verkehr...
Mehr lesen

Illegales Betteln & Parksünder: Ordnungdienst im September auf Dauereinsatz

Dreimal so viele Fälle der illegalen Bettelei, auch die Falschparker wurden mehr – der Linzer Ordnungsdienst hatte im September alle Hände voll zu tun. Insgesamt 2.334 Mal wurden die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes im September aktiv, das sind um etwa 600 Fälle mehr als im August. Dabei haben sich die Zahlen in der Kategorie Bettelei verdoppelt (von...
Mehr lesen

“Ein Job in der Gastronomie ist das Aufregendste auf der Welt”

Mit seiner „Netzwerkgruppe“ berät er unzählige heimische Gastro- und Hotelunternehmen. Edi Altendorfer (53) ist mittlerweile selbst mit Lokalen wie dem PAUL‘S oder der STADTLIEBE als Gastronom aktiv. Im LINZA-Talk gibt Altendorfer einen Zustandsbericht zur heimischen Gastro-Szene ab. Das Image der Jobs in der Gastronomie ist nach wie vor mies. Warum eigentlich? Was mich am meisten aufregt: Die...
Mehr lesen