Kategorie Archive: Linz

Eine halbe Million Anwaltskosten bei 380.000.- Schadenssumme: Kontrollausschuss fordet von Bürgermeister Luger Aufklärung

Eine halbe Million Euro Anwaltskosten bei einem entstanden Schaden von 380.000 Euro: Das ist die Bilanz rund um die Einstellung des Amtsmissbrauchs-Verfahrens  gegenBürgermeister Klaus Luger und weitere Magistratsmitarbeiter in der Linzer Aktenaffäre. Der Kontrollausschuss fordert nun eine Überprüfung dieser horrenden Rechtsanwaltskosten. Lange ermittelte die Justiz wegen Amtsmissbrauchs rund um die sog. "Aktenaffäre", bei der etwa 3.000 Akten der...
Mehr lesen

Als man zwischen Linz und Urfahr noch den “Brückenpfennig” zahlen musste

Vor genau 100 Jahren wurde das eigenständige Urfahr nach Linz eingemeindet. Die Stadt war damals mit 15.000 Einwohnern die größte Ortschaft des Mühlviertels – und auch so etwas wie die heimliche Mühlviertler Hauptstadt. Im Gegensatz zu den Linzern verfügen zumindest ältere Urfahraner über einen ausgeprägten Lokalpatriotismus. Kein Wunder: Urfahr lag viele Jahrhunderte mit dem größeren...
Mehr lesen

Ein hässliches Entlein als Vorbild

Bereits 61 Jahre hat das älteste – und immer noch eines der imposantesten – Hochhäuser der Stadt bereits am Buckel: Das Lenau-Hochhaus nahe der Unionkreuzung ist so etwas wie der „Godfather“ aller Linzer Wohntürme – und gleichzeitig einer der markantesten Nachkriegsbauten der Stadt. Mit 63 Metern Höhe sticht der Bau im Makartviertel bereits bei der Anfahrt von allen Seiten ins...
Mehr lesen

Die unvollendete Brücke von Linz

Linz und seinen Brücken – eine Neverending Story. Doch während bis 2023 alle großen Brückenbauprojekte abgeschlossen sein sollten, dämmert ein halbfertiger Übergang seit fast 40 Jahren vor sich hin: In den Traunauen beim Weikerlsee stehen die Pfeiler und Widerlager als stumme Zeugen eines heute nicht mehr nachzuvollziehenden Projekts: Die damalige VOEST wollte eine Traunbrücke zu den...
Mehr lesen

Einzelhandelsflaute: Linz soll zur “Lebendigen City” werden

Verändertes Konsumverhalten, hohe Mobilität, der boomende Online-Handel und die Konkurrenz auf der „grünen Wiese“ haben dazu geführt, dass sich innerstädtische Wirtschaftsräume neu erfinden müssen. Linz begegnet dieser Entwicklung mit dem Projekt "Lebendige City", einer gemeinsamen Initiative von Stadt Linz, Wirtschaftskammer, City Ring und Tourismusverband. 52 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes im Stadtkern (488 Mio. Euro) stammen aus Einkäufen der...
Mehr lesen

Wohnbau statt Hochhaus: Endgültiges Aus für den Bulgari-Tower?

Mehrmals wurde der Baubeginn des 66 Meter hohen Bulgari-Towers verschoben, der letzte Baustart wurde im März 2019 verkündet. Passiert ist seitdem einmal mehr nichts. Fix scheint hingegen vielmehr, dass der Turm wegen Finanzierungsproblemen endgültig geplatzt istJetzt besteht die Gefahr, dass das geplante Projekt an Investoren weiterverkauft und in günstigerer Form umgesetzt wird. Stadtentwickler und NEOS-Fraktionsobmann Lorenz...
Mehr lesen

Linz an der Tramway

Linz an der Tramway – ein Spruch, der mehr denn je gilt: 30,5 Gleis-Kilometer, 68 Haltestellen und 62 Cityrunner: Die Linzer Straßenbahn ist eine echte Erfolgsgeschichte – aber das war nicht immer so.  Die Cityrunner der neuesten Generation bilden den Höhepunkt der mittlerweile 131-jährigen Geschichte der Linzer Straßenbahnen: 1880 verkehrte die erste Pferdetramway vom Hauptbahnhof zum...
Mehr lesen

XL-Hochhaus am Schillerpark ist Geschichte

Nichts wird's mit einer großen Tiefgarage unter dem Schillerpark und einem bis zu 130 Meter hohe Turm mitten in der Stadt: Die erst vor kurzem neu gegründete Städtebauliche Kommission schlug nun neue Pflöcke ein. Tenor: Der Schillerpark bleibt unangetastet und soll sogar vergrößert werden, nach oben darf der angrenzende Neubau nur 40 Meter wachsen – und damit nur so hoch...
Mehr lesen

Donaupark gerettet: Gemeinderat verhindert Busverkehr und weitere Anlegeplattformen

Ein Gemeinderatsantrag brachte ein Umdenken: Bereits über 2.000 Anlandungen von XL-Kreuzfahrtsschiffen gibt es im Donaupark bereits – und jährlich werden es mehr. Dass in Linz nicht Verhältnisse wie in Passau einreißen, dafür sorgte nun ein von allen großen Fraktionen mitgetragener FPÖ-Antrag: „Linzer Donaupark schützen! Linz darf nicht zur Mülldeponie der Donaukreuzfahrten werden“ wurde von einer...
Mehr lesen

Dritte Fahrspur der Nibelungenbrücke als temporärer Radweg im Sommer 2020?

Seit 30 Jahren wird über das Radler-Nadelöhr Nibelungenbrücke diskutiert, geschehen ist wenig. Einerseits ist es der Denkmalschutz, der wenig zulässt. Andererseits ist der Platz zu wenig. Jetzt kommt ein spannender Vorschlag ins Spiel: „Wir müssen den vorhandenen Platz endlich fair verteilen, pro Monat fahren schließlich über 90.000 Radler über diese Brücke“, sagt NEOS-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik: "Nutzen...
Mehr lesen

Kreuzfahrtschiffe laden in Linz fast eine Tonne Müll pro Tag ab

Nächste Runde im Streit um den ausufernden Kreuzfahrttourismus im Linzer Donaupark: Wie jetzt bekannt wurde, laden die Schiffe jährlich 331 Tonnen unsortierten Müll pro Jahr in Linz ab – das ist fast eine Tonne pro Tag. Vizebürgermeister Markus Hein stellt sich den ausufernden Umweltproblemen entgegen und fordert "einen Generationenwechsel im Linztourismus, weil die derzeitigen Verantwortlichen die Mehr lesen

“This ist just the Beginning”: Linzer Radfahrer-Gruppierungen gehen zu Aktionismus über

"This is just the Beginning" – so lautet das Motto der "KlimaAktionLinz", die den Radfahrern in der Landeshauptstadt zu mehr Platz verhelfen will. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurde von den sechs Auto-Fahrbahnen der Nibelungenbrücke eine Spur annektiert und mit Bodenmarkierungen zum Radweg gemacht. Weitere Aktionen sollen folgen: "Es folgt ein heißer Herbst!", heißt es auf Flyern, die...
Mehr lesen

Grüne Dächer und und ein ‘Urban Canyon’: Die Tabkafabrik wird vom ‘Nicotin Valley’ zur Grünen Lunge

"Auch unser Weg hat erst begonnen", sagen die Verantwortlichen der Tabakfabrik Linz, wenn's ums Thema Klimaschutz geht – und sie machen gleich Nägel mit Köpfen: Bis 2023 wird eine Begrünung-Offensive gestartet. Zwischen den einzelnen Bauteilen wird es viel Platz für Bäume und Sträucher geben, auch die Dächer sollen zum Teil begrünt werden. Die inhaltliche Transformation der Tabakfabrik...
Mehr lesen

Donaukreuzfahrtschiffe als “schwimmende Seniorenclubs”

Auf der Donau boomen die Kreuzfahrten – heuer sind bereits knapp 300 Kreuzfahrtschiffe unterwegs, alleine im nächsten Jahr kommen zehn neue dazu. Die Zahl der Anlandungen in Linz hat sich in den letzten zehn Jahren vervierfacht, seit 2016 gab es eine Verdoppelung. Fluss-Kreuzfahrtschiffe sind nach wie vor eine Anlaufstelle für reifere Semester – und echte "schwimmende...
Mehr lesen

Geplante XL-Parkgarage auf der Gugl in der Kritik

Der Neubau des Linzer Stadions durch den LASK ist auf Schiene, Linz ist ab 2022 damit endlich in der Gegenwart angekommen. Während das Stadion zur Gänze vom LASK und aus Förderungen seitens des Landes OÖ errichtet werden soll, würde sich die Stadt Linz beim Bau eines dazugehörigen Parkhauses beteiligen. Doch da regt sich jetzt Widerstand: "Wir...
Mehr lesen

“Ich würde sogar einen Hund segnen, der mich kurz vorher gebissen hat!”

Am Sonntag, den 22. September bittet "Tierpapst" Franz Zeiger zur  bereits 19. Tiersegnung, zu der Hund, Katz, Maus, Hamster, Vogel oder Meersau (natürlich samt Halter) in seiner Kirche zu Linz-St. Peter willkommen sind, sich den Segen von "ganz oben" abzuholen. Im LINZA!-Talk verrät Zeiger, dass er sogar einen Hund segnen würde, der ihn kurz zuvor gebissen hat... Franz Zeiger –...
Mehr lesen

Touristiker wollen zusätzliche Straße durch den Donaupark bauen

Immer weitere Kreise ziehen die Probleme mit den Schiffs-Anlegestellen im Donaupark. In einem von Tourismusverantwortlichen in Auftrag gegebenen Plan ist jetzt gar von einer zusätzlichen Straße für Busse die Rede. Führen soll die Straße quer durch die Grünfläche des Donauparks. Als Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein davon Wind bekam, zog er die Reißleine: "Mit mir wird es keine...
Mehr lesen

Das LINZA stadtmagazin wird grrrrrrößer!

Unser LINZA stadtmagazin erschien bisher im praktischen Pocketformat. Das gedeihliche Sommerklima macht's möglich, dass der LINZA wächst und ab September im doppelt so großen Format erscheint: A5 statt A6 lautet die neue Zauberformel – der LINZA ist damit immer noch unschlagbar handlich, aber eben noch grrrrrößer! 18 Print-Ausgaben sind bisher erschienen, die unseren Online-Auftritt und unsere Performance in...
Mehr lesen