Kategorie Archive: Linz

“Garten Ebel” am ehemaligen Kasernenareal Ebelsberg bereits in der Detailplanung

Vor 80 Jahren wurde Ebelsberg in die Stadt Linz eingemeindet und so zu einem neuen Teil der Landeshauptstadt. Seit diesem Zeitpunkt hat sich das Ortsbild vom dörflichen Charakter hin zu einem modernen Stadtteil entwickelt. Aktuell stehen für Ebelsberg erneut große Vorhaben auf der Tagesordnung – allen voran der "Garten Ebel" am ehemaligen Kasernengelände, der nun...
Mehr lesen

Kein Weihnachtsfrieden: GKK und Rot-Grün bitten zum Demo-Doppel gegen die Regierung

Weihnachtsfrieden? Nix da: Gleich zwei Großdemos gegen die Regierung stehen in der kommende Woche in Linz an. Am Dienstag (11.12.) bitten die Betriebsräte der GKK zur "Lichterkette und Demonstration". Und nur zwei Tage später steigt die zweite Auflage der Donnerstags-Demo der Linzer Grünen und der SPÖ-nahen "Gesellschaft für Kulturpolitik". Die GKK-Betriebsräte schrecken dabei nicht einmal vor...
Mehr lesen

Droht Linz ab 2022 wieder ein Stauchaos?

Von 6 auf 8 (+2 Pannenstreifen) Fahrspuren wird die Voestbrücke bis 2020 erweitert. Aber bereits 2022 könnte es in Linz wieder dicke stauen, denn da startet die zweijährigen Sanierung der dann 50 Jahre alten VOEST-Brücke.  Mit einer Transparentaktion machte die Initiative „Verkehrswende jetzt“ auf den stetig steigenden Individualverkehr in Linz aufmerksam: „Statt endlich die Summerauerbahn auszubauen,...
Mehr lesen

Minus 9,5% Arbeitslose in Linz

Nicht nur die Arbeitslosenzahlen sinken in Linz weiter, auch die Zahl der Mindestsicherungsbezieher sinkt. Aktuell sind in Linz 8.373 Menschen ohne Job – das ist ein Minus von 9,5 Prozent. Ein Zehnjahresvergleich relativiert die aktuellen Zahlen aber.   Ende November 2018 waren in Linz 8.373 Menschen arbeitslos gemeldet – das sind um 9,5% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres....
Mehr lesen

Nach Innsbruck: Waffenverbotszone nun auch in Linz

Ein Waffenverbot mitten in der Stadt – braucht's so etwas wirklich? Ja – wie die Vorfälle (Mord, Messerüberfälle, Körperverletzungen...) rund um die Unterführung am Hinsenkamplatz leider zeigen: Ergänzend zur bestehenden Videoüberwachung und Verbesserung der Infrastruktur wird dort nun auch ein Waffenverbot verordnet. Vorbild ist Innsbruck, wo am 01. Dezember eine ähnliche Zone eingeführt wird.  Vervierfachung der Messerattacken Die Innsbrucker...
Mehr lesen

Radhighway auf der Florianerbahn-Trasse bereits 2020 bis Ebelsberg befahrbar?

Bereits angelaufen sind die Arbeiten am neuen Rad-Highway zwischen St. Florian und Linz-Ebelsberg. Auf Florianer Gemeindegebiet wurden auf der ehemaligen Straßenbahn-Trasse bereits die Gleise entfernt und planiert. Der Teil auf Linzer Stadtgebiet soll ab 2019 in Angriff genommen werden. Dort wird der Radweg direkt an der Wiener Bundesstraße vom Pichlingersee bis zum Ebelsberger Kreisverkehr führen. Die Trasse der...
Mehr lesen

“Andere streiten, wir hackeln”

Die ersten drei Jahre der aktuellen Legislaturperiode sind vorbei – die Zwischenbilanz bei den Gemeinderatsanträgen zeigt ein spannendes Bild. Mit 122 Anträgen liegt die FPÖ auf Rang 1, während die SPÖ als größte Fraktion lediglich auf 65 Anträge kam. Auch die Zustimmungsquote von 72 Prozent zu den blauen Anträgen zeigt, dass im Gemeinderat sehr wohl...
Mehr lesen

Baubeginn erneut geplatzt: Rätselraten um Bulgari-Tower

"Linz wartet auf den Bulgari-Tower, aber er kummt ned, kummt ned...": Der 66 Meter hohe Bau am Bulgariplatz kommt auch nach dem mittlerweile dritten "Baubeginn" nicht in die Gänge. Seit dem Startschuss sind bereits über zwei Jahre vergangen, von einer Baustelle ist aber immer noch nichts zu sehen. Zuletzt hieß es, im Juli 2018 ginge es endgültig los, dann im Oktober...
Mehr lesen

Aus für Weinturm: Stadt dreht Hochhaus-Projekt ab

Es wurde aufgrund seiner Architektur in den Himmel gelobt und als "Vorzeigebau" gepriesen – jetzt ist das geplante Weinturm-Hochhaus in Urfahr Geschichte: Der 75 Meter-Wolkenkratzer direkt neben dem Mühlkreisbahnhof wird nicht gebaut. Grund: Das Projekt hielt den Kriterien des von der Stadt selbstauferlegten 10-Punkte-Programms nicht stand. Neben Anrainern kämpften auch NEOS-Mann Lorenz Potocnik und die Initiative...
Mehr lesen

Linz an der Tramway

Linz an der Tramway – ein Spruch, der mehr denn je gilt: 30,5 Gleis-Kilometer, 68 Haltestellen und 62 Cityrunner: Die Linzer Straßenbahn ist eine echte Erfolgsgeschichte – aber das war nicht immer so.  Die Cityrunner der neuesten Generation bilden den Höhepunkt der mittlerweile 131-jährigen Geschichte der Linzer Straßenbahnen: 1880 verkehrte die erste Pferdetramway vom Hauptbahnhof zum...
Mehr lesen

46.000 Autos passieren täglich den Schandfleck Linzer Westeinfahrt

Willkommen in Linz: verbarrikadierte Fenster und Türen, Müll in den Höfen, Einbruchsspuren, heruntergekommene Fassaden… die Linzer Westeinfahrt bei der Waldeggstraße ist alles andere als eine Visitenkarte für die Stadt. 200 Wohnungen, die von der ASFINAG für den Bau des Westrings abgelöst wurden, stehen dort trotz Wohnungsnot seit neun Jahren leer – und ziehen Obdachlose,...
Mehr lesen

Linzer Unterführungen: Zweckmäßigkeit ist zu wenig

Müssen städtische Fußgängerunterführungen eigentlich zwingend sterile und schlecht beleuchtete Betonschläuche sein? Wie in vielen anderen Städten hat sich auch Linz nicht wirklich dieses Themas angenommen, Zweckmäßigkeit ist oberstes Gebot. Dass diese gelebte Praxis wenig mit moderner (oder gar innovativer) Urbanität zu tun hat, beweist der Zustand der in die Jahre gekommenen Unterführungen in Linz. Es ginge aber...
Mehr lesen

Linz teilt sich mit Salzburg den Titel “Autohauptstadt”

Stau sind nicht immer (nur) die anderen, sondern auch wir selber: In Linz kommen auf 1.000 Bewohner 504 Autos – damit ist unsere Stadt unter den Top-5-Citys in Österreich Vorletzter. Nur in Salzburg sind noch mehr PKWs pro Einwohner angemeldet.  Auch österreichweit nimmt die Anzahl der Autos immer noch zu: Zum 31.12.2017 waren in Österreich laut Statistik...
Mehr lesen

Streit um die Weihnachtsbeleuchtung: Es ginge auch anders.

Die Kosten für die Linzer Weihnachtsbeleuchtung (324.000 Euro) stehen im kommenden Gemeinderat wieder mal zur Diskussion. Aktuell zahlt die Stadt Linz den gesamten Betrag, darum wird alle Jahre wieder gestritten, weil in vergleichbaren Städten auch die Geschäftsleute und Interessengemeinschaften mitzahlen.  Die Wirtschaft mauert, wenn es um eine Kostenbeteiligung der Geschäfte (als eigentliche Nutznießer) geht. Und die Stadt will...
Mehr lesen

“Die Linzer müssen die Altstadt wieder neu entdecken”

Der Verein "Altstadt NEU" bemüht sich seit Jahren um eine Aufwertung der ehemals abgesandelten Linzer Altstadt.  Durch viele Maßnahmen gelang es, neue, spannende Geschäfte in das Grätzel zu bringen und gleichzeitig Problemzonen zu entschärfen. Am 27. November wird mit dem Lichtbrunnen am Hofberg die neueste Attraktion in der Altstadt eröffnet. Treibende Kraft hinter den Aktivitäten des...
Mehr lesen

Radweg-Nadelöhr auf der Nibelungenbrücke soll durch Farbstreifen entschärft werden

Rot, blau oder doch grün? Das Rad-Nadelöhr Nibelungenbrücke könnte bald optisch aufgepimpt werden: Ein farbiger Fahrradstreifen soll eine klarere Trennung zum Gehweg ermöglichen. Das letzt Wort hat freilich das Bundesdenkmalamt, weil auf Nibelungenbrücke (Baujahr 1940) eigentlich (fast) nix verändert werden darf. "Es darf nur Farbe verwendet werden, die ohne Beschädigung des Bodens entfernt werden kann und auch im Winter zu...
Mehr lesen

Radschnellwege in die Hafencity und zum Universitätsklinikum sind “auf Schiene”

Durch Auflassung einiger Gleisstrecken im Hafen werden die freigewordenen Flächen für attraktive Rad- und Gehwegverbindungen in den Osten und Süden der Stadt ermöglicht. Damit entstehen attraktive Verbindungen zwischen Tabakfabrik und der neuen Hafencity sowie der Donaulände und dem Krankenhausviertel. Der erste Teilabschnitt zum Posthof wird nun in Angriff genommen. Mit dem Kauf der Eisenbahnbrücke hat die Stadt...
Mehr lesen

“Promi-Rallye” am Barbara-Friedhof

Ein Friedhofsbesuch muss nicht immer traurig, morbide und voller Schwere sein. Am Linzer Barbara Friedhof kann man sich jetzt mittels Handy auf die Suche nach Gräbern bekannter Linzer Persönlichkeiten machen. QR-Codes auf den Grabstätten geben dabei Auskunft, wer denn da unter einem liegt. Schriftteller Adalbert Stifter, der Sänger RIK, Freiheitskämpfer Anton Bulgari, Schriftstellerin Handel-Mazetti, der legendäre LAK-Präsident...
Mehr lesen

Radhäuschen sollen Radfahren in Linz attraktiver machen

Die Linzer Radwende kommt nicht so recht in Schwung – eine der größten Ursachen: fehlende sichere und leicht zugängliche Abstellplätze. Viele städtische Wohnhäuser verfügen über keine oder nur im Keller liegende Fahrradräume. Die Stadt Düsseldorf zeigt vor, wie es besser geht: Dort werden private Fahrradhäuschen von der Stadt ermöglicht und gefördert. „Auf einem einzigen Autoabstellplatz...
Mehr lesen

Linz und sein ganz, ganz großer Bruder

Bereits zu 19 Städten aus aller Welt hat Linz in Form von Partnerschaftsverträgen „Ja, ich will!“ gesagt. Unser Stadt ist damit Spitzenreiter: Graz hat 13 Partnerstädte, Wien elf, Salzburg zehn und Innsbruck nur sieben. Das Potenzial für Kooperationen ist riesig, wie erst kürzlich das Partnertreffen mit Chengdu bewiesen hat. Die chinesische Metropole hat 15 Millionen Einwohner und ist...
Mehr lesen