Nächste große Insolvenz in der Linzer Gastronomie: Das “Cheers” in Urfahr ist pleite

Erst vor zwei Jahren wurde der gastronomische Platzhirsch in der Hauptstraße in Urfahr, das Cheers, in seiner Fläche verdoppelt und in eine Bar mit Disco umgebaut, jetzt gehen die Lichter aus: Am 19. Februar wurde das Konkursverfahren über den Betrieb eröffnet.

Das Lokal mit zwei Ebenen, großer Tanzfläche, Partystadl und Dart-Raum stellte bei seiner Eröffnung im Februar 2017 eine echte gastronomische Aufwertung für Urfahr dar. Das Geschäft lief jedoch von Anfang an holprig. Vom “alten” Cheers blieb nicht viel übrig, die Stammgäste blieben fern. Man setzte vielmehr auf junges Publikum mit DJs und Clubcharakter – das Konzept ging aber nur mäßig auf.
Nach etwas mehr als einem Jahr verpachtete Clubbesitzer Sven Jungbauer das Lokal an seinen Mitarbeiter Roland Raab, dessen Vater Paul die gleichnamige Raab Gastro OG als eingetragener Einzelunternehmer führte.

Das Cheer sin der Urfahraner Hauptstraße nach dem Umbau

Das Cheer sin der Urfahraner Hauptstraße nach dem Umbau

Das Konkursverfahren über die Raab Gastro OG wurde am 19. Februar eröffnet, über die genaue Höhe der Verbindlichkeiten ist noch nichts bekannt, die erste Gläubigerversammlung findet laut KSV am 30. April statt.

Lokal-Website: www.cheers-linz.at

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht