Circus Alfoni sendet SOS!

Der Circus Alfoni ist ein ganz besonderer Circus: Artgerechte Tierhaltung wird großgeschrieben – ebenso wie der besonders familiäre Charakter. Jetzt hat der Orkan “Gonzalo” dem Vorzeige-Circus arg zugesetzt…

Wer wilde Tiere und Weltattraktionen sucht, der ist im Circus Alfoni verkehrt. Hier leben Pony Pete lebt zusammen mit dem Schimmel Amigo, vier Bergziegen, dem Wasserbüffelbaby Bruno, den Lamas Manni & Sid und ein paar frechen, aber lustigen Hunden. Alfoni ist ein Zirkus mit Herz, der gekennzeichnet ist vom respektvollen Umgang mit Tieren. Die Tiere bestimmen, was passiert – und so kann es auch mal sein, dass eine bockige Ziege ihren Auftritt “schmeisst” – was mitunter auch recht lustig sein kann – obwohl es für das Lustige ja auch die Clowns gibt… es ist gerade der familiäre Charakter, der den Circus Alfoni zu etwas ganz Besonderem macht.

Orkan richtet 20.000 Euro Schaden an
Letzte Woche hat der Orkan “Gonzalo” das Zirkuszelt in Linz-Pichling zerfetzt. Zirkus-Leiterin Yvonne Spindler: “Das Zelt, Requisiten, Aufbauten, Scheinwerfer – alles zerstört. Wir sind völlig verzweifelt!” Das kleine Unternehmen steht vor den Trümmern seiner Existenz. “Der Schaden beträgt mindestens 20.000 Euro. Wir wissen nicht, wie wir das Geld auftreiben sollen. Gottseidank konnten wir alle unsere Tiere noch rechtzeitig im Pferdewagen in Sicherheit bringen”, bangt Spindler um die Zukunft ihres Lebenstraums. Wie es für die Familie Spindler und die Artisten weitergehen soll, ist ungewiss. Statt Freude herrscht Traurigkeit und bedrückende Zukunftangst vor.

Die Pfarre Linz – St. Peter möchte helfen, rasche Unterstützung für Pony Pete und seine Kollegen in die Wege zu leiten und bittet um Hilfe – jeder Euro hilft.

Spendenkonto der Pfarre Linz – St. Peter:
Verwendungszweck: Circus Alfoni
IBAN: AT062032001000450609
BIC: ASPKAT2LXXX

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht