Ein “Runtastic”-Fitnesspark für den Linzer Donaupark

Er soll der Linzer Donaulände neuen Schwung verleihen und einen lang gehegten Wunsch der Fitness-Community erfüllen: ein Fitnesspark, den die Linzer ÖVP gemeinsam mit dem Linzer Health- und Fitnessunternehmen Runtastic fordert.

Gemeinsames Training macht nicht nur fit, sondern stärkt auch den Zusammenhalt. Deshalb setzen sich Fitnessbegeisterte und das Linzer Health- und Fitnessunternehmen Runtastic nun gemeinsam für einen Fitnesspark ein und präsentieren erste Konzepte. „Seit langem wünscht sich die Fitness-Community eine Location, um gemeinsam zu trainieren. Aktuell gibt es keinen dezidierten, zentralen Outdoor-Platz, der als Fitness- Hotspot in Linz in Frage kommen würde. Wir engagieren uns gemeinsam für ein fittes und gesundes Linz”, betont Runtastic CEO Florian Gschwandtner und präsentiert erste Ideen und Konzepte.
Das Unternehmen hat sich bereits bestens informiert, um Kosten und Aufwand einschätzen zu können und hofft nun auf eine rasche Umsetzung. Auch mit der Stadt Linz gab es bereits mehrere Gespräche sowie positives Feedback. „Wir reagieren mit der Forderung auf einen Trend, denn Bodyweight-Training wird immer beliebter,” weiß Gschwandtner.

ÖVP Linz Klubobmann Martin Hajart (links) mit Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner (Mitte)

ÖVP Linz Klubobmann Martin Hajart (l.) mit Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner (M.) und Thomas Galter von der Facebook-Fitnessgruppe Linz.

Das wünschen sich die Linzer
Günstig gelegene Standorte für den Fitnesspark befinden sich entweder auf der Donaulände in Urfahr (Nord), nahe der Eisenbahnbrücke, oder auf der Linzer Seite (Süd) in der Nähe des Brucknerhauses. Rund 50 % der 800 befragten Linzer sprachen sich für eine Lösung auf der Donaulände Nord aus. 85 % würden den Park zumindest ein Mal pro Woche nutzen. Was zählt sind die Erreichbarkeit, öffentliche Toiletten und die Nähe zu Laufstrecken. Diese Faktoren erfüllen beide möglichen Standorte.
Runtastic holte auch bezüglich der Ausstattung des Parks Feedback ein. Als wichtig wurden Elemente wie Trinkwasserbrunnen, Beleuchtung, eine Freifläche für Fitness-Events, Calisthenics-Elemente sowie Bänke zum Ausruhen genannt. Die Community wünscht sich weiters wöchentliche oder monatliche Gruppenworkouts sowie Fitness-Coachings. Ideal wäre die Location außerdem für Live Workout Parties, wie Runtastic sie bisher bereits sehr erfolgreich in der Sandburg und in der PlusCity veranstaltet hat.

“Mehrwert” für Linz
„Wie sehnlich man sich so einen Park wünscht, zeigte unter anderem bereits ein gemeinsames Training mit mehr als 80 Fitnessfans im September im Donaupark. Und was gibt es schließlich wichtigeres, als die Gesundheit der Linzer Bevölkerung?”, sagt Thomas Galter, Sprecher der Linzer Facebook-Fitnessgruppe. Ein solcher Park passt nicht nur optimal in das urbane Stadtbild , sondern trägt zur weiteren Belebung der Donaulände bei. Jung und Alt könnten von diesem Freizeitangebot in direkter Reichweite profitieren. Im besten Fall bereits ab Juni 2016.

Stimmen aus der Politik
Die ÖVP Linz setzte im Juni 2014 mit einem Gemeinderatsantrag unter dem Titel „Urban Fitness Linz“ einen ersten Akzent zur Errichtung einer Outdoor-Fitnessanlage im Linzer Donaupark. Darauf folgten zwar mehrere grundsätzlich positiv verlaufene Gespräche auf kommunalpolitischer Ebene, eine Einigung über die konkrete Details blieben allerdings aus. „Ich werde nun umgehend mit den anderen Fraktionen Gespräche aufnehmen, um eine breite Basis für einen Fitnesspark in Linz zu schaffen.“, so Martin Hajart, Klubobmann der ÖVP Linz. Er betont außerdem die Vorbildwirkung einer solchen Kooperation zwischen der Stadt, Experten aus der Privatwirtschaft und der Bevölkerung: „Ich freue mich sehr über das große Engagement des Vorzeigeunternehmen Runtastic und der Betreiber der Facebook-Seite ‚Freeletics Linz‘. Sie bringen das erforderliche Know-How in diesem trendigen Sportbereich mit.“

Runtastic – Welterfolg “made in Linz”
Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 ist Runtastic kontinuierlich zu einem internationalen Mobile-Health- und Fitness-Unternehmen mit Firmensitz in Pasching, Österreich herangewachsen. Das Angebot umfasst eine Vielzahl an Gesundheits- und Fitnessapplikationen, unternehmenseigene Hardware-Produkte und Online-Services, die Gesundheits-, Fitness- und tägliche Bewegungsdaten aufzeichnen und verwalten, um die Menschen zu einem gesunden und fitten Lebensstil zu motivieren. Im August 2015 wurde Runtastic von der adidas-Gruppe erworben. Über 150 Millionen App-Downloads und mehr als 75 Millionen registrierte Nutzer auf Runtastic.com sprechen für sich.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht