Linzer Gemeinderat gönnt sich 84 Tage Sommerferien

“Schönen Sommer!” Der Linzer Gemeinderat ist – zumindest was Ferien betrifft – absoluter Spitzenreiter. Heuer gönnt man sich gleich 84 Tage Auszeit. In Steyr sind’s sieben und in Wels sogar 21 Tage weniger:

Der Großteil der Linzer Gemeinderäte führt sein Amt nebenberuflich, d.h. viele der Damen und Herren haben zusätzlich einen “echten” Fulltime-Job. Kein Wunder: Der Gemeinderat tagt lediglich neunmal pro Jahr – im Februar, Juli und August findet gar keine Sitzung statt. Speziell im Sommer ist es ruhig im Rathaus: 84 Tage oder fast drei Monate lang bleibt der Gemeinderatssaal verwaist. In Steyr urlaubt der Gemeinderat 77 Tage, in Wels lediglich 63 Tage:

Sommerpausen im Vergleich:
Linzer Gemeinderat: 84 Tage
Steyrer Gemeinderat: 77 Tage
Welser Gemeinderat: 63 Tage

Das Gehalt der Gemeinderäte macht aber keine Ferien, denn das wird sogar 14-mal ausbezahlt – Stichwort Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Gewöhnliche Gemeinderats-Mandatare erhalten knapp 1.482.- Euro brutto. Fraktionsvorsitzende, die wesentlich mehr Zeit aufwenden, erhalten etwas mehr – 2.245.- Euro brutto (ca. 1.820.- Euro netto).

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht