Grüner Linzer Bezirkssprecher Mayr auf Landtagskurs

Rudi Anschober wird die OÖ Grünen in die Landtagswahl 2015 führen.  Überraschung auf dem sicheren Listenplatz fünf: der Linzer Bezirkssprecher Severin Mayr, der mit dem Einzug in den Landtag spekuliert. Ebenfalls Chancen auf den Einzug in den Landtag haben die parteifreie Ottenheimer Bürgermeisterin Ulrike Böker auf Listenplatz sechs und “Grüne Erde”-Geschäftsführer, Kuno Haas auf Platz sieben der Landesliste.

Auf Rudi Anschober entfielen 88,75 Prozent der 240 abgegebenen gültigen Stimmen. Maria Buchmayr als Listenzweite erhielt 86 Prozent. Für den Bezirkssprecher der Linzer Grünen (Listenplatz 5) votierten 60 Prozent der Abgeordneten. Anschober in einer ersten Reaktion: „Ich freue mich sehr über das klare Votum und sehe es als Anerkennung für das bisher Erreichte. Vor uns liegt eine immens wichtige, richtungsentscheidende Wahl. Die Grünen können noch viel mehr erreichen.”

Die Grünen OÖ haben, so Anschober, „Oberösterreich in den Kernthemen unseres Ressorts zu einer grünen Modellregion gemacht. Bei den Landtagswahlen wird es um eine Richtungsentscheidung gehen: eine schwarzrote Blockaderegierung wie im Bund, eine schwarzblaue Retroregierung oder aber die Fortsetzung und Verstärkung des grünen Erfolgsmodells.”

Beim ersten Antreten in OÖ im Jahr 1985 holten die Grünen (damals als gemeinsame Liste von LAG und VGÖ) 3,9 Prozent, seitdem ging es stetig bergauf: 1991 gab es 5,7 Prozent, 1997 dann 5,8 Prozent über 9,1 Prozent im Jahr 2003. Bei der letzten Landtagswahl 2009 holten die Grünen 9,2 Prozent der Stimmen. Für die Wahl im September 2015 spekulieren Anschober & Co. gar mit  13 Prozent. Seit 2003 sitzen die Grünen in OÖ gemeinsam mit der ÖVP in der Regierung. Geht es nach Anschober, soll diese Zusammenarbeit auch über 2015 hinaus andauern.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht