Der Hessenplatz und seine bewegte Geschichte

Kein Fleck der Landeshauptstadt wird derzeit so heiß diskutiert wie der Hessenplatz, der eine rund 150-jährige Geschichte aufweist. Mit der Ausstellung “Hessenplatz – anno dazumal” will die Bürgerinitiative “Lebenswerter Hessenplatz” rund um Olga Lackner und Werner Hudelist (Bild) die Geschichte und Bedeutung des Platzes unterstreichen, aber auch Denkanstöße geben.

Die Ausstellung “Hessenplatz – anno dazumal” widmet sich den Entwicklungen und Veränderungen eines Platzes von 1860 bis 1990 und erläutert die Ursachen und Hintergründe, die zu mehrmaligen Adaptierungen des Platzes führten. Damals sogar in Reiseführern angepriesen und auf unzähligen Ansichtskarten als Sehenswürdigkeiten abgebildet, gab es immer schon Diskussionen um Art, Form und auch den Umgang der Bevölkerung mit dem Platz: Vor rund 125 Jahren plante man sogar, hier das Linzer Rathaus zu errichten – viele Jahre später wurde hier dann die von vielen als hässlich (aber mit Denkmalschutz versehenen) bezeichnete Handelskammer gebaut. Der letzte große Einschnitt erfolgte 1990 mit dem Bau der Tiefgarage, sämtliche große Bäume wurden damals gefällt und veränderten den Charakter des Platzes grundlegend.

Aktuell sind Diskussionen im Gang, den Platz erneut umzugestalten, auch das Endlos-Thema Alkoholverbot ist politisch wieder am Tapet. Man darf gespannt sein, wie und wohin sich der geschichtsträchtige Hessenpark hin entwickelt. Die Ausstellung “Hessenplatz – anno dazumal” lässt in die Geschichte, aber auch in die Probleme des Parks eintauchen. Höchste Empfehlung!

Ausstellung HESSENPARK ANNO DAZUMAL
13. April bis 23. Juni 2018
Ehemaliges Park-Café am Hessenplatz 2
Öffnungszeiten jeweils Fr 14-18 Uhr, Sa 09-12 Uhr
www.hessenpark.at

Hessenpark-770-IMG_7875

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht