837.639 Euro: Preise bei Hochhaus-Wohnungen in Linz wachsen ins Grenzenlose

Hochhäuser in Linz sind gefragt – nicht nur zum Wohnen, sondern ganz besonders für Anleger. Beim aktuell in Bau befindlichen LUX-Tower etwa werden bis zu 6.199 Euro pro Quadratmeter verlangt – und wohl auch bezahlt, denn viele Wohnungen sind bereits verkauft.

Unter dem Titel “Lukratives Investment” bietet die City Wohnbau im LUX-Tower etwa ein 40 Quadratmeter großes “1 Zimmer-Microflat, das den aktuellen Wohntrends mehr als gerecht wird”, um 206.317 Euro an – das entspricht einem Quadratmeterpreis von 5.118 Euro. Noch teurer ist eine 87 m2 große Wohnung, die um 539.330 Euro (6.199 Euro pro m2) angeboten wird. Eines der Top-Objekte im LUX-Tower ist jedoch eine 139-Quadratmeter-Wohnung im 19. Stock. Kaufpreis: knackige 837.637 Euro. Dass in Hochäusern ganz bewusst Anleger und Investoren angesprochen werden, ist kein Hehl: “Die provisionsfreien Wohnungen im LUX TOWER erfüllen die Bedürfnisse von Eigennutzern gleichermaßen wie die Ansprüche von Anlegern”, so die Website des LUX Tower. Und weiter: “Die stetige Nachfrage sowohl am Miet-, als auch am Wohnungseigentumsmarkt lassen zusätzlich eine konstante Wertsteigerung Ihrer Immoblie erwarten.”

Linz bei durchschnittlichen Immo-Verkaufspreisen im Mittelfeld
Zieht man alle Immobilien im Durchschnitt heran, ergibt sich ein anderes Bild: Der aktuelle Kaufpreis für eine Wohnung in Linz beträgt 3.947 Euro/qm. In Graz liegt der aktuelle Wert mit 3.446 Euro/qm unter Linz, Salzburg-Stadt (5.129 Euro) und Innsbruck (4.988 Euro) sind klar teurer. In Wien liegen die Quadratmeterpreise zwischen 3.734 Euro/m2 (Simmering) und 13.248 Euro/qm (Innere Stadt).
(Quelle: immopreise.at)

Bilder: Riepl-Riepl, Kleboth-Dollnig, Redaktion

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht