Linzer Bürger-Service “fleißig” wie noch nie: fast 7.600 Bevölkerungsanliegen erledigt

Mit Wünschen, Anregungen, aber auch mit Beschwerden tragen immer mehr Linzer zur Verbesserung der Lebensqualität in ihrer Stadt bei. Alleine 2016 registrierte das städtische Bürger-Service die fast 7.600 Anliegen – ein markantes Plus von etwa zehn Prozent im Vergleich zum Jahr 2015. Vor allem die 2013 eingerichtete Online-Plattform „Schau auf Linz” nutzen mehr Linzer denn je als „direkten Draht“ zur Stadt Linz.

Mehr als 50 Prozent der Meldungen erreichten über diesen Informationskanal das Bürgerservice. Auch die „klassische“ E-Mail dient zunehmend als Kommunikationsschiene. Insgesamt dominierte die elektronische Übermittlung mit einem Anteil von knapp zwei Drittel. Zu den herausragenden Themen der Meldungen zählen seit Jahren Verkehrseinrichtungen, Müllablagerung, Grünanla-genpflege und Schadensbehebungen.

„Für eine hohe Lebensqualität zu sorgen und beste Servicequalität zu bieten, zählt zu den wichtigsten Zielen der Stadt Linz und ihrer Mitarbeiter. Daher schätzen wir den Dialog mit der Bevölkerung sehr. Die Meldungen helfen uns, Probleme rasch zu beheben und potenzielle Schwachstellen frühzeitig zu erkennen“, so Bürgermeister Klaus Luger.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht