Neueste Auflagezahlen: OÖ Nachrichten und OÖ Kronenzeitung rücken immer enger zusammen

Es wird immer enger im Kampf um die größte Tageszeitung OÖs: Während die Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) die OÖN als relativ stabil ausweisen, musste die OÖ Krone bei der verkauften Auflage einen weiteren Rückgang von ca. 3,5 Prozent hinnehmen. Der Anteil der E-Paper Abos stieg hingegen rasant – allerdings auf einem weiter relativ niedrigem Niveau. Den OÖ Nachrichten gelang hier mehr als eine Verdoppelung.

Mit den neuen ÖAK-Zahlen rücken die OÖ Nachrichten noch näher an den Tageszeitung-Marktführer OÖ Kronenzeitung heran, aktuell beträgt der Abstand nur noch 23.665 verkaufte Tageszeitungen – vor zehn Jahren war der Abstand noch fast doppelt so groß: 2013 verkaufte die OÖ Kronenzeitung noch 144.529 Exemplare pro Tag (Mo-Sa) – somit gab es in den letzten fünf Jahren einen Rückgang von fast 12 Prozent. Die OÖN verloren in diesem Zeitraum hingegen “nur” ca. 1,2 Prozent ihrer verkauften Auflage.
Tageszeitung-Lesen – zumindest in der klassischen gedruckten Form – findet immer weniger Anhänger. Ganz besonders dramatisch sichtbar wird das bei der Bundesländer-Ausgabe des Kurier: Innerhalb eines Jahres gab es bei der verkauften Auflage ein Minus von 5,8 Prozent, im Fünfjahresvergleich verlor der Kurier gleich mehr als 23,5 Prozent seiner verkauften Auflage.

 

ÖAK 2018 (in Klammer die Veränderung zu 2017)
OÖ Nachrichten 
Verkaufte Auflage: 103.736 (+233)
Abos: 93.603 (+338)
Davon Abos E-Paper: 5.410 (+3.291)

OÖ Krone
Verkaufte Auflage: 127.401 (-4.602)
Abos: 112.732 (-4.250)
Davon Abos E-Paper: 3.346 (+799)

Kurier (Bundesländerausgabe)
Verkaufte Auflage: 14.519 (-900)

Heute OÖ
Verbreitete Auflage: 83.258 (-1.849)

Österreich OÖ – noch keine vorliegenden Zahlen für 2018

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht