Schlagwort-Archive: fpö

Plus 5,7 Prozent mehr Kriminalfälle in OÖ: Ruf nach mehr Polizei wird laut

Im Vergleich zu 2015 ist die Zahl der angezeigten Fälle in Oberösterreich um 5,7 Prozent auf 66.241 angestiegen. In Linz wird keine detaillierte Statistik mehr veröffentlicht. Die Kriminalitätsdaten zeigen aber auch in der Landeshauptstadt einen Trend nach oben“, sagt der Linzer Sicherheitsreferent Vbgm. Detlef Wimmer zur aktuell präsentierten Kriminalitätsstatistik für  2016. „Diese Zahlen bestätigen...

Mehr lesen

Radverleih: Jetzt sind die Gemeinderatsfraktionen am Zug

Es geht was weiter in Sachen Radverleih: Aktuell werden verschiedene Systeme, die in Linz zum Einsatz  kommen könnten, evaluiert. Infrakstruktur-Stadtrat Markus Hein präsentierte den Vertretern der Gemeinderatsfraktionen erste Überlegungen zu den möglichen Verleihsystemen. Jetzt gilt's: Alle Parteien sind zur konstruktiven Mitarbeit eingeladen, Ausreden gibt es keine mehr. Nur 7,2 Prozent beträgt der Fahrradanteil am Gesamtverkehr –...
Mehr lesen

Linzer Gemeinderat: neun Sitzungen, 14 Gehälter

Sind 61 Gemeinderäte und eine achtköpfige Stadtregierung zu viel für Linz? Das um 40 Prozent größere Graz kommt mit nur 48 Gemeinderäten aus. Eine moderate Reduktion nach Grazer Vorbild brächte eine Einsparung von fast 1,2 Mio. Euro pro Jahr. Gewünscht wird sie von der Linzer Stadtpolitik mehrheitlich dennoch nicht. Wirklich skurril mutet an, dass die...
Mehr lesen

Neun neue Busspuren für Linz

Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ) hat sich mit dem Verkehrsressort, das er nach der Gemeinderatswahl im September 2015 übernahm, eine echte Lebensaufgabe aufgebürdet. Zeit für eine erste Bestandsaufnahme. Seit Ihrem Amtsantritt als Infrastruktur-Stadtrat sind nun knapp neun Monate vergangen. Ihre erste kurze Bilanz? Das Verkehrsressort in Linz war natürlich eine Riesen-Herausforderung, weil man in den letzten Jahren so...
Mehr lesen

Videoüberwachung in Öffis: Nur Linz sagt Nein

New York und London haben eine. München und Wien auch. Und sogar Graz ist sie längst Alltag: Videoüberwachung in öffentlichen Verkehrsmitteln und an Haltestellen. Obwohl es zuletzt schlimme Fälle von Gewalt gab, sperren sich in Linz Rot und Grün weiter dagegen.  In Graz werden 45 Straßenbahnen und 55 Busse bereits seit 2013 mittels Videoaufzeichnung überwacht. In...
Mehr lesen

LINZFEST: Lieber nachdenken statt streichen.

Aus Einsparungsgründen vor dem Aus steht das traditionelle LINZFEST. 190.000 Euro sind dafür heuer nochmals im Stadtbudget reserviert. Enorm hohe Zuschüsse für stadteigene Kulturveranstaltungen werden jährlich kommentarlos durchgewunken, anstatt eine professionelle Sponsorensuche zu betreiben, um die Stadt hier aus der Pflicht zu nehmen. Muss es wirklich Aufgabe einer Kommune sein, solche großen Events selbst durchzuführen...
Mehr lesen

Landstraßen-Bettelverbot kommt ab 02. Mai 2016

Um 293 Prozent stieg die Zahl der Erhebungen rund ums legale und illegale Betteln durch den Linzer Ordnungsdienst innerhalb nur eines Jahres. Grund genug für Linz, ein sektorales Bettelverbot auszusprechen, das am 21. April von Rot, Blau und Schwarz im Gemeinderat beschlossen und bereits ab 2. Mai 2016 in Kraft treten soll. Betroffen davon sind...
Mehr lesen

Bundespräsidentschafts-Wahlplakate: Wer hat das Schönste?

Bringen wir's hinter uns: Am 24. April wird der neue Bundespräsident gewählt. Sechs Kandidaten stellen sich der Wahl, wenn man denn Richard Lugner als vollwertige Alternative zählen will. Die Dame(n) und Herren AnwärterInnen sind alle mit ihren ersten Plakaten und Sujets draußen. Wir haben uns die Dinger (in alphabetischer Reihenfolge) mal angesehen... Irmgard Griss Mehr lesen

Mehr als 2.000 Einsätze für den Ordnungsdienst im Jänner

Exakt 2.032 Mal traten die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes im Jänner 2016 in Aktion. Das bedeutet eine Steigerung von zehn Prozent gegenüber dem Jänner 2015 mit 1.848 Amtshandlungen. Für das Plus ist maßgeblich die Kontrolle der gebührenfreien Kurzparkzonen verantwortlich. Mehr als die Hälfte der gesamten Jänner-Einsätze, nämlich 64 Prozent, entfielen mit 1.296 Organstrafverfügungen auf den Bereich der...
Mehr lesen

Was die Linzer Stadtpolitiker eigentlich so auf Facebook treiben

Jeder schimpft drüber, ganz vorbei kann dann aber doch keiner an sozialen Netzwerken. Wir haben uns mal umgesehen, was die führenden Linzer Stadtpolitiker so auf Facebook treiben. Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ): 9.112 Freunde Mit einem ganz guten Mix aus privaten, persönlichen Einträgen und Bildern sowie beruflichen Meldungen punktet Klaus Luger. Hie und da gleitet Luger, der wie...
Mehr lesen

Bekommt Linz bis 2017 flächendeckenden Radverleih?

Nach einem ersten zaghaften Versuch 2005 schlief das Projekt Fahrradverleih in Linz wieder ein. Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ) greift die Idee jetzt wieder auf. Bis 2017 will er nach Wiener Vorbild einen flächendeckenden Radverleih in der City etablieren. Pikant: Hein führt damit die Linzer Grünen in einer ihrer Kerndomänen vor. Nur 7,2 Prozent beträgt der Fahrradanteil...
Mehr lesen

Oha: Rathauspolitiker treten ins Fettnäpchen

Auch im Linzer Rathaus ist sie immer noch Stammgast: die politische Unkorrektheit. Selbst die Lokalpolitik ist nicht frei von unentschuldbaren Ausrutschern, wie die verQUERt-Redaktion gewohnt seriös recherchierte. FPÖ benutzt Nazi-Begriff "UND" Also alles was rechts ist, aber das geht gar nicht: In einem Gemeinderatsantrag benutzte die FPÖ mehrmals das schwer vorbelastete Wörtchen "UND". Und das, obwohl doch...
Mehr lesen

Wahlergebnis 2015: Wieder nichts gelernt.

Bald ist es drei Monate her, dass Linz und Oberösterreich gewählt haben. Der seitdem eingetretene politische Stillstand schockiert. Speziell die roten und pinken Wahlverlierer denken nicht mal im Traum daran, das Wahlergebnis richtig zu deuten und Konsequenzen zu ziehen. Während es bei der Landes-ÖVP zumindest in absehbarer Zeit zu einem personellen Neustart kommt, zementiert sich...
Mehr lesen

“Schwule” Ampel kommt am 28. Jänner 2016 wieder

Eine Provinzposse geht in die Verlängerung: Der Streit um die gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen auf der Linzer Mozartkreuzung wird am 28. Jänner 2016 zum Thema im Linzer Gemeinderat. Dort wird es ein JA für die Wiedereinführung der "schwulen" Klebebildchen auf vier Fußgängerampeln geben. Für eine entsprechende Mehrheit sorgen Rot, Grün und Neos, die gemeinsam auf 32 von...
Mehr lesen

Parkgebühren: Nach der Wahl ist nicht vor der Wahl.

Einen brisanten Antrag bringt Vizebürgermeister Bernhard Baier bei der morgigen Gemeinderatssitzung ein: Die Linzer ÖVP will die Rücknahme der Parkgebührenpflicht am Samstagnachmittag. Gemeinsam mit NEOS und der FPÖ wäre eine Mehrheit dazu vorhanden. Doch die Blauen werden es – trotz gebetsmühlenartig geforderter Entschärfung der Parkgebührenfrage – nicht wagen, sich gegen Klaus Luger und...
Mehr lesen

Ein “neues” Linzer Stadion um 140.000 Euro

Geht es nach Sportlandesrat Strugl, soll am Stadtrand von Linz um 40 Millionen Euro eine neue Fußball-Arena entstehen – illusorisch angesichts der leeren Kassen. Stadtplaner Lorenz Potocnik prescht mit einer anderen interessanten Idee vor: "Die Gugl ließe sich um nur 140.000 Euro in eine fußballtauglichere Arena verwandeln – mit zwei mobilen Tribünen direkt hinter den...
Mehr lesen

Verkleinerung des Gemeinderats: Jetzt kommt Bewegung rein

Nachdem durchwegs alle Parteien in den letzten Jahren einer Verkleinerung des Linzer Gemeinderats skeptisch gegenüberstanden, bringt jetzt die Linzer FPÖ Bewegung in das Thema: Die Stadträte verzichteten bisher auf ihr Gemeinderatsmandat, womit das sich das Stadtparlament von 61 auf 65 Köpfe vergrößterte. "Damit soll jetzt Schluss sein", fordert Vizebürgermeister Detlef Wimmer. Linz leistet sich nach Wien...
Mehr lesen

Verkehrsplanung in Linz: die Rückkehr des Hausverstandes

Jetzt scheint endlich Bewegung in die Linzer Verkehrspolitik zu kommen: Der neue Verkehrsstadtrat Markus Hein will die geplanten Um- und Neubauten der Eisenbahn- und VOEST-Brücke so koordinieren, dass das Mega-Chaos ausbleibt. So sollen vorab die zwei Bypass-Brücken auf der VOEST-Brücke gebaut werden und erst dann, Ende 2017, mit dem Abriss der Eisenbahnbrücke begonnen werden. Die...
Mehr lesen

Ehe light: Linzer SPÖ und FPÖ beschließen “Arbeitsübereinkommen”

Auf ein neun Seiten starkes Arbeitsübereinkommen verständigten sich heute SPÖ und FPÖ in Linz. Wie im Land (Schwarz-Blau) betonen auch die Stadtvertreter, dass es sich um keine Koalition handle. "Jede Partei wird auch weiterhin versuchen, für ihre Anliegen Mehrheiten zu finden", so Bürgermeister Luger. Schwerpunkte sind eine nachhaltige Finanzpolitik, Zukunftsprojekte wie die Hafenstadt, die zweite Schienenachse...
Mehr lesen

Neue Stadtregierung: Fortschritt trifft Stillstand.

Die Linzer Stadtregierung steht nach knapp dreieinhalb Wochen des Verhandelns. Fünf Männer und immerhin drei Frauen bilden den neuen achtköpfigen Stadtsenat. Es gab einige spannende Umverteilungen, aber leider auch die eine oder andere Stillstandsfortschreibung. Schauen wir mal genauer hin. Das Spannendste vorweg: Die vier "großen" Parteien liegen maximal 16 Prozent voneinander weg, es wird also viel...
Mehr lesen