Schlagwort-Archive: luger

Linzer Neujahrsempfang: Sauschädel-Anschnitt ist ab 2018 Geschichte

Wenn Bürgermeister Klaus Luger und Landeshauptmann Josef Pühringer am 12. Jänner 2017 zum bereits 29. Mal den traditionellen Sauschädl anschneiden, wird es das letzte Mal gewesen sein. Grund: Political Correctness. Neue Ideen für den Jänner 2018 liegen aber gottlob bereits auf dem Tisch, berichtet unsere verQUERt- Redaktion. "Köpfe abschneiden ist bekanntlich nicht salonfähig, aber Köpfe anzuschneiden...
Mehr lesen

Linz hat in Wirklichkeit 233.000 Einwohner

Nicht nur Tourismusgemeinden leiden unter dem Problem der Zweitwohnsitze, betroffen sind vor allem die Statutarstädte. Mit Anfang Juni waren 202.797 Personen in Linz mit Hauptwohnsitz gemeldet, knapp 30.000 mit Nebenwohnsitz. In Summe nutzen somit 233.000 Personen die Linzer Infrastruktur. Finanzielle Abgeltung durch Bund und Land dafür gibt es aber nur für Hauptwohnsitz-Linzer. Bürgermeister Klaus Luger sieht...
Mehr lesen

LINZFEST: Lieber nachdenken statt streichen.

Aus Einsparungsgründen vor dem Aus steht das traditionelle LINZFEST. 190.000 Euro sind dafür heuer nochmals im Stadtbudget reserviert. Enorm hohe Zuschüsse für stadteigene Kulturveranstaltungen werden jährlich kommentarlos durchgewunken, anstatt eine professionelle Sponsorensuche zu betreiben, um die Stadt hier aus der Pflicht zu nehmen. Muss es wirklich Aufgabe einer Kommune sein, solche großen Events selbst durchzuführen...
Mehr lesen

Landstraßen-Bettelverbot kommt ab 02. Mai 2016

Um 293 Prozent stieg die Zahl der Erhebungen rund ums legale und illegale Betteln durch den Linzer Ordnungsdienst innerhalb nur eines Jahres. Grund genug für Linz, ein sektorales Bettelverbot auszusprechen, das am 21. April von Rot, Blau und Schwarz im Gemeinderat beschlossen und bereits ab 2. Mai 2016 in Kraft treten soll. Betroffen davon sind...
Mehr lesen

Hochhäuser in Linz: „Geordneter Wettbewerb statt Wildwuchs“

Linz wächst immer weiter in den Himmel, aktuell befinden sich vier weitere Hochhausprojekte in der Planungsphase. Von festen Regeln oder bestimmten Anforderungen an architektonische Qualität, Höhe oder Standort ist aber nach wie vor keine Spur. Damit soll jetzt Schluss sein: Stadtplaner Lorenz Potocnik fordert zukünftig einen verpflichtenden Architekturwettbewerb für alles, was höher als 26 Meter...
Mehr lesen

Was die Linzer Stadtpolitiker eigentlich so auf Facebook treiben

Jeder schimpft drüber, ganz vorbei kann dann aber doch keiner an sozialen Netzwerken. Wir haben uns mal umgesehen, was die führenden Linzer Stadtpolitiker so auf Facebook treiben. Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ): 9.112 Freunde Mit einem ganz guten Mix aus privaten, persönlichen Einträgen und Bildern sowie beruflichen Meldungen punktet Klaus Luger. Hie und da gleitet Luger, der wie...
Mehr lesen

Fähren und Gratis-Bim sollen Donaubrücken-Nadelöhr entschärfen

Linz und der ganz normale Brückenwahnsinn. Nach dem Motto "Darf's ein bisserl mehr sein?" werden neben dem Abriss der Eisenbahnbrücke auch zwei weitere Donaubrücken zur Baustelle. "Man muss jetzt retten, was zu retten ist", sagt NEOS Linz-Fraktionssprecher Lorenz Potocnik. Er schlägt schräge, aber durchaus überlegenswerte Lösungen vor. Das ist Verkehrsplanung auf linzerisch: Jahrzehntelang passiert nichts und...
Mehr lesen

Neujahrsansprache von Bürgermeister Klaus Luger

Auch der Linzer Bürgermeister Klaus Luger widmete sich zu Jahresbeginn mit einer Neujahrsansprache an "seine" Bürger. Wir haben die komplette Rede im Wortlaut: Liebe Linzerinnen und Linzer! Ich hoffe, Sie haben angenehme Weihnachtsfeiertage verbracht und können mit Zuversicht dem neuen Jahr entgegensehen. Die kommenden Minuten möchte ich nutzen, um über das abgelaufene Jahr kurz Bilanz zu ziehen...
Mehr lesen

Oha: Rathauspolitiker treten ins Fettnäpchen

Auch im Linzer Rathaus ist sie immer noch Stammgast: die politische Unkorrektheit. Selbst die Lokalpolitik ist nicht frei von unentschuldbaren Ausrutschern, wie die verQUERt-Redaktion gewohnt seriös recherchierte. FPÖ benutzt Nazi-Begriff "UND" Also alles was rechts ist, aber das geht gar nicht: In einem Gemeinderatsantrag benutzte die FPÖ mehrmals das schwer vorbelastete Wörtchen "UND". Und das, obwohl doch...
Mehr lesen

Linz versorgt aktuell 2.652 Asylwerber

Linz steht zu seiner humanitären Verantwortung für Flüchtlinge: Derzeit gibt es in unserer Stadt knapp 1.700 organisierte und betreute Wohnplätze für Asylwerber. Als Transitquartier steht das ehemalige Postverteilzentrum am Linzer Bahnhof für bis zu 700 durchreisende Flüchtlinge zur Verfügung. Des Weiteren gibt es Möglichkeiten mit insgesamt 270 Plätzen in der Schubert-, Derfflinger- und Unionstraße. Gesamt...
Mehr lesen

Parkgebühren: Nach der Wahl ist nicht vor der Wahl.

Einen brisanten Antrag bringt Vizebürgermeister Bernhard Baier bei der morgigen Gemeinderatssitzung ein: Die Linzer ÖVP will die Rücknahme der Parkgebührenpflicht am Samstagnachmittag. Gemeinsam mit NEOS und der FPÖ wäre eine Mehrheit dazu vorhanden. Doch die Blauen werden es – trotz gebetsmühlenartig geforderter Entschärfung der Parkgebührenfrage – nicht wagen, sich gegen Klaus Luger und...
Mehr lesen

Ein “neues” Linzer Stadion um 140.000 Euro

Geht es nach Sportlandesrat Strugl, soll am Stadtrand von Linz um 40 Millionen Euro eine neue Fußball-Arena entstehen – illusorisch angesichts der leeren Kassen. Stadtplaner Lorenz Potocnik prescht mit einer anderen interessanten Idee vor: "Die Gugl ließe sich um nur 140.000 Euro in eine fußballtauglichere Arena verwandeln – mit zwei mobilen Tribünen direkt hinter den...
Mehr lesen

Erste Stadtsenatsitzung “kostete” 400.000 Euro

Am gestrigen Donnerstag hat die erste Sitzung des Linzer Stadtsenates nach der Wahl stattgefunden. Dabei wurden unter anderem Subventionen in Höhe von fast 396.000 Euro beschlossen, mit denen sechs Vereine, Einrichtungen und Institutionen bedacht wurden. So erhält etwa der Karatebund 200.000 Euro, das Generali Ladies Tennisturnier wird mit 73.000 Euro subventioniert und für der Hochsprung-Event...
Mehr lesen

Linzer Budget für 2016 weiter auf Sanierungskurs

Bürgermeister Klaus Luger präsentierte heute das Linzer Budget für 2016. Dieses sieht in der laufenden Gebarung ein Minus von 3,6 Mio. Euro vor. Luger: "Trotz unerwarteter zusätzlicher Belastungen von knapp 20 Mio. Euro ist das ein Budget, das sich sehen lassen kann." Zudem soll es 2016 erstmals seit 2005 keine Netto-Neuverschuldung mehr geben. Die Zahlen sind...
Mehr lesen

Ehe light: Linzer SPÖ und FPÖ beschließen “Arbeitsübereinkommen”

Auf ein neun Seiten starkes Arbeitsübereinkommen verständigten sich heute SPÖ und FPÖ in Linz. Wie im Land (Schwarz-Blau) betonen auch die Stadtvertreter, dass es sich um keine Koalition handle. "Jede Partei wird auch weiterhin versuchen, für ihre Anliegen Mehrheiten zu finden", so Bürgermeister Luger. Schwerpunkte sind eine nachhaltige Finanzpolitik, Zukunftsprojekte wie die Hafenstadt, die zweite Schienenachse...
Mehr lesen

Neue Stadtregierung: Fortschritt trifft Stillstand.

Die Linzer Stadtregierung steht nach knapp dreieinhalb Wochen des Verhandelns. Fünf Männer und immerhin drei Frauen bilden den neuen achtköpfigen Stadtsenat. Es gab einige spannende Umverteilungen, aber leider auch die eine oder andere Stillstandsfortschreibung. Schauen wir mal genauer hin. Das Spannendste vorweg: Die vier "großen" Parteien liegen maximal 16 Prozent voneinander weg, es wird also viel...
Mehr lesen

Liebe ist teilbar. Frieden auch.

Am Donnerstag, den 12. November steht Linz im Zeichen der Menschlichkeit: Flüchtlinge werben gemeinsam mit zwei Linzer Pfarren und freiwilligen Helfern um Verständnis und Nächstenliebe. Im Rahmen der ersten Gemeinderatssitzung werden im Linzer Rathaus und auf der Landstraße 500 Rosen verteilt. Motto: „Liebe ist teilbar, Frieden auch.“ Seit dem 1. Juni 2015 leben zwölf junge Männer...
Mehr lesen

Experten arbeiteten an Umsetzung des Eisenbahnbrücken-Neubaus

Die Detailplanungen zur neuen Eisenbahnbrücke und der 2. Schienenachse laufen auf Hochtouren. Derzeit beschäftigt sich eine Expertengruppe mit den erforderlichen Behördenverfahren für den Neubau der Brücke. Aus Sicht der Experten ist für den Abbruch der Eisenbahnbrücke eine Reihe von Bewilligungen erforderlich. „Für die weiteren Planungen der 2. Schienenachse, die Linz notwendig braucht, ist die neue Brücke...
Mehr lesen

Bürgermeister-Stichwahl Baier-Luger: Mangelware Wahlempfehlung

Am 11. Oktober kommt es zum großen Showdown bei der Linzer Bürgermeisterwahl: Der amtierende oberste Propeller der City, Klaus Luger (SPÖ), muss in einer Stichwahl gegen seinen Herausforderer Bernhard Baier von der ÖVP antreten. Die Stimmenverteilung im ersten Wahlgang (43,8% Luger / 21,1% Baier) lässt einen klaren Wahlgang erwarten. Aber was ist schon sicher –...
Mehr lesen

Vier Jahre Bauzeit: Neubau der Eisenbahnbrücke startet im Mai 2016

Mit 68 zu 32 Prozent entschied sich Linz am 27. September 2015 für den Abriss der alten Eisenbahnbrücke und damit für die "Einbrückenlösung". Bürgermeister Klaus Luger informierte heute über die weitere Vorgehensweise. In Summe dauert der Neubau vier Jahre. Los gehen soll's ab Mai 2016. "Zum Abriss und Neubau der Brücke sind jetzt keine weiteren rechtlichen...
Mehr lesen