Schlagwort-Archive: övp

Hiesl, setzen, 5!

Mit der Präsentation der "stadtnahen Trasse" für die geplante Linzer Ostumfahrung hat Straßenbau-Landesrat vor allem eines produziert: jede Menge heiße Luft. Noch dazu, wo er selber sagt: "Keiner weiß, ob die Autobahn überhaupt gebaut wird." Aber es ist nun mal Wahljahr – und Hiesl hieße nicht Hiesl, würde er da nicht emsig Spatenstiche feiern und...
Mehr lesen

Josef Ackerl: “Der Sinn des Lebens liegt im Unvollendeten”

Am 22. Januar 2014 – also vor ziemlich genau einem Jahr – legte Josef Ackerl sein Amt als SPOÖ-Vorsitzender zurück. Ruhiger oder gar handzahm ist der nach wie vor streitbare und angriffige Polit-Pensionist aber dennoch nicht geworden. Facebook-Postings wie "Tussi" (über Team Stronach-Vorsitzende Kathrin Nachbaur) oder "Sandküberlhirn" (über VP-Vizebürgermeister Bernhard Baier) sorgten zuletzt sogar parteiintern...
Mehr lesen

Rot-Blau in Linz: kein Weltuntergang

Monatelang tat sich nichts. Jetzt wurde quasi über Nacht eine fertige Linzer Magistratsreform aus dem Hut gezaubert – noch dazu in einem rot-blauen Alleingang. Nanu: Wächst da mit SPÖ und FPÖ etwas zusammen, das eigentlich gar nicht zusammengehört? Seltsam war die ganze Sache schon: Montag Früh um 09:04 Uhr kommt per Mail die Einladung zur Pressekonferenz...
Mehr lesen

Rot-blaue “Koalition” beschließt Magistratsreform

Na das ging aber plötzlich: Nach monatelangem ergebnislosen Verhandeln präsentierten just SPÖ und FPÖ jetzt die fertige Magistratsreform: Der Vorstand wird auf drei Personen erweitert, dafür fällt die nächte Führungsebene mit sechs Gruppenleitern weg. Zehn Millionen Euro sollen so bis 2019 eingespart werden. Kritik kommt von den Grünen und der ÖVP. Die Reform sieht zudem vor,...
Mehr lesen

Weitere Drohungen gegen Linzer Politiker eingelangt

„Detlef ich werde dich in der Donau schmeißen“ drohte ein gewisser 'Daa Moo' kürzlich via Facebook gegen FP-Stadtrat Detlef Wimmer. Jetzt sehen sich auch andere Linzer Stadtpolitiker ähnlichen, noch viel wüsteren Drohungen ausgesetzt. Die verQUERt-Redaktion hat sich mal umgehört. Nicht lange um eine Drohung bitten ließ sich die stets hochsubversiv auftretende Junge SPÖ: "Wir lassen dir...
Mehr lesen

OÖVP Neujahrsempfang: Es geht um die Arbeit

Der gestrige OÖVP-Neujahrsempfang in der Tabakfabrik stand ganz im Zeichen der Themen Arbeitsmarkt und Standortpolitik und dem Ziel, Oberösterreich in die „Champions League“ zu bringen. „Thema Nummer 1 ist und bleibt das Thema Arbeit: Arbeitsplätze sichern und neue Jobs schaffen bleibt weiterhin die wichtigste Aufgabe der oberösterreichischen Landespolitik. Arbeit haben heißt Perspektive und Lebenssinn haben....
Mehr lesen

Tabakfabrik Linz: private Investoren sollen’s richten

Mit einer neuen Idee will die Linzer ÖVP die Kosten für die Linzer Tabakfabrik in den Griff bekommen: private Investoren sollen einsteigen, wünscht sich die Linzer Klubobfrau Elisabeth Manhal. Seit Sommer 2009 ist die Stadt Linz Eigentümerin des 80.000 Quadratmeter umfassenden Areals der Linzer Tabakfabrik. Die Kosten der seinerzeitigen Annschaffung belaufen sich auf 20,4 Millionen Euro....
Mehr lesen

Verzicht auf Dienstautos “kein Wahlpopulismus”

458.000 Euro wendete Linz 2013 für die Mercedes-, BMW- und Audi-Dienstwägen der Stadtregierung auf. Die Linzer FPÖ fordert einen weitgehenden freiwilligen Verzicht und das Nutzen kostengünstiger Alternativen. Zum SP-Vorwurf des "Wahlpopulismus" nimmt Stadtrat Detlef Wimmer jetzt Stellung. Herr Stadtrat Wimmer: Ganz von der Hand zu weisen scheint der SP-Vorwurf des Populismus nicht, wenn Sie mit Einsparungsideen...
Mehr lesen

Neugestaltung Kasernengelände Ebelsberg: Wo bleibt die Fantasie?

Ende 2015 werden die letzten Soldaten aus der Kaserne Ebelsberg ausziehen. Knapp 20 Hektar beträgt die Fläche des freiwerdenden Kasernengeländes. Laut Gemeinderatsbeschluss sollen hier 1.000 weitere Wohnungen entstehen. Leider fehlt den Stadtvätern die Fantasie, den Süden von Linz durch eine nachhaltige Stadtplanung aufzuwerten, anstatt ein bereits jetzt problematisches Wohnviertel weiter zu „ghettoisieren“. Das Ebelsberger Ennsfeld gilt...
Mehr lesen

Es wird Transparenz: Gemeinderat erstmals live im TV und im Internet

Am 11. Dezember 2014 tagt zum letzten Mal im heurigen Jahr der Linzer Gemeinderat – mit einem brisanten Thema: dem 846 Millionen Euro schweren Budget für 2015. Die Sitzung wird erstmals im Internet und Kabel-TV live übertragen. Premiere: Zum ersten Mal wird die am kommenden Donnerstag um 9 Uhr beginnende Sitzung nicht nur im Internet, sondern...
Mehr lesen

Linzer Gemeinderat will “mehr schmusen”

Weltpremiere im Linzer Rathaus: Erstmals seit dem Bau der Pestsäule 1723 unterstützt eine Linzer Partei den Antrag einer anderen. Nachdem die SPÖ den Donaustrand-Vorstoß der ÖVP als "gute Idee" bezeichnete, brechen jetzt alle Dämme. Einmal mehr ein seriös recherchierter Bericht der verQUERt-Redaktion. Journalisten in den Linzer Redaktionen rieben sich ungläubig die Augen: Vizebürgermeister Christian Forsterleitner unterstützt...
Mehr lesen

Über 2.000 eröffneten Linzer Ballsaison

Der traditionelle Auftakt der Ballsaison wurde 39 Jahre lang "Let's dance" gerufen. Zum 40. Jubiläum pimpten die Macher den Event zu "LASS TANZEN 2014" auf. Und das Ding überzeugte auch 2014: Über 2.000 Besucher stürmten das Brucknerhaus. Einmal im Jahr lädt JVP OÖ-Chefin Helena Kirchmayr zur gemeinsamen Ballnacht nach Linz ein. Zum runden 40. Geburtstag –...
Mehr lesen

Cannabis-Legalisierung: scheinheilige Empörung?

Eine – leider relativ scheinheilige – Empörung macht derzeit in Sachen Cannabis in Österreich die Runde – und das, obwohl knapp 500.000 Österreicher regelmäßig Cannabis rauchen. Zum Vergleich: Knapp 700.000 Österreicher sind alkoholabhängig oder pflegen einen "problematischen Umgang" mit Alkohol – und niemand empört sich darüber. Gestraft wird aufgrund des Eigengebrauchs-Paragrafen 27 des Suchtmittelgesetzes auch in Oberösterreich kaum...
Mehr lesen

Ostumfahrung: Alles ist möglich…

"Wir kümmern uns jetzt um die Freihaltung eines Korridors für die Linzer Ostumfahrung, damit in Zukunft eine Entscheidung für den Bau einer Straßenverbindung zwischen A1 und A7 möglich ist", sagte LH-Stv. Franz Hiesl im Rahmen einer Pressekonferenz zum Stand der Planungen zur Linzer Ostumfahrung. Bürgerinitiativen und Linzer Grüne stemmen sich vehement gegen das 700-Millionen-Euro-Mammutprojekt. Seit Oktober...
Mehr lesen