Absolut kein gewöhnliches Restaurant-Erlebnis

Ein Besuch im Arkadenhof in der Linzer Taubenmarkt Arkade entsprach vergangenen Samstag weder optisch noch kulinarisch dem, was man normalerweise von einem Restaurantbesuch erwartet. Dort wurden nämlich die gesamten 450 Quadratmeter für eine Nacht zum einzigartigen „Marktplatz der Genüsse“ umfunktioniert. Beim Gourmet-Event „The Market“ wurde an zwölf unterschiedlichen Genuss-Marktständen live und frisch aufgekocht, wobei die Gäste zum Schlendern, Kosten und Gustieren eingeladen waren.

Kreiert wurde dieser außergewöhnliche Food-Event, der nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr jetzt bereits zum zweiten Mal stattfand, vom untriebigen Arkadenhof-Chef Rene Weber höchstpersönlich.

Zwölf Gourmetgerichte, garniert mit Tipps von den Profis
Oberhoheit über die kulinarische Koordination der Marktstände hatte der bereits mit Gault&Millau-Hauben dekorierte Küchenchef des Restaurants Arkadenhof, Uwe Schrögendorfer. Dieser bekochte auch einen der Markstände und wurde von den Gästen nicht nur wegen seiner kulinarischen Leckerbissen wie Thunfisch Carpaccio, gegrillte Scampi oder Bio-Rinderlungenbraten mit getrüffeltem Pürre auf Jack Daniela-Jus belagert, sondern vor allem auch mit unzähligen Fragen nach seinen persönlichen Tricks und Kniffen in der Küche gelöchert.

Feinschmecker wie Schauspieler Erol Nowak von der ORF-Serie Braunschlag, HAKA-Küchen-Chef Gerhard Hackl, Cityring Linz-Chefin Anita Mayer, Gabi und Christian Meixner (Wirtsleut Schiefer Apfelbaum), Linz isst-Chefin Anita Moser und Moderatorin Nina Kraft ließen sich zwölf verschiedene Gourmetgerichte wie Yelowfin Tuna auf Rübencreme, Schweinebauch auf Ananas-Chili Sauce und Lobster Süppchen mit Mango-Perlen schmecken.

Selbstgemachte süße Versuchung von der Arkadenhof-Wirtin
Die dazu passenden Weine schenkte der Golser Winzer Gernot Zechmeister aus. Most- und Destillat-Veredler aus dem Mühlviertel, Markus Mairinger, steuerte feinste Fruchtsäfte und Schnäpse wie den barrique-ausgebauten Marillenbrand aus seiner Erzeugung bei. Begeistert zeigten sich die Gäste auch von den Patisserie-Köstlichkeiten wie Portugiesische Blätterteigtörtchen, American Chocolate Cookies sowie Bananen- und Apfelschnittchen, die Arkadenhof-Wirtin Jenny Weber unter dem Namen JENcake frisch zubereitet hatte. Bei der Aftershowparty zu späterer Stunde ließ es dann noch die Band The Big Easy ordentlich krachen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht