Donau-Fackelschwimmer als “eisige” Weihnachtsboten

Es ist die vielleicht ungewöhnlichste, aber auch stimmungsvollste Art, um sich aufs Weihnachtsfest einzustimmen: Das Linzer Donau-Fackelschwimmen, das heuer bereits zum 12. Mal steigt. Natürlich sind auch Nichtschwimmer herzlich willkommen. 

Am 22. Dezember (17 Uhr, Donauufer beim AEC) hüpfen auch heuer wieder ein paar Dutzend Wagemutige in die eiskalte Donau und schwimmen mit Fackeln in der Hand den Fluss hinunter: Beim Fackelschwimmen von Samariterbund, Wasserrettung und Heeressportverein wird der verunfallten Rettungstaucher gedacht. Die Veranstalter Andreas Luxheim und Christian Deutinger unterstreichen damit auch die gute Zusammenarbeit der Organisationen.

Fackelschwimmen-A-770x380

Mitmachen kann jeder (Flossen, Neopren (Wassertemperatur ca. 3 Grad) und evtl. eine Weihnachtsmütze als „Badehaube“ werden empfohlen). Auf alle Schwimmer und Zuschauer warten heiße Getränke, Snacks, herzerwärmende Gulaschsuppe und weihnachtliche Bläser-Klänge.

Link: Facebook Linzer Donau-Fackelschwimmen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht