Blühende Stadt: Linz geht garteln!

“Garteln” tut fast jeder Städter gern – dabei reicht schon ein Fensterbrett, ein kleiner Balkon, eine Grüninsel auf der Straße oder ein schmaler Grünstreifen, um sich floral zu betätigen. Da kommt der Wettbewerb “Blühendes Linz” gerade recht, der in vier Kategorien zum Mitmachen einlädt. Los geht’s am 17. März!  

„Kein Fensterbrett ist zu klein, um bei unserem Wettbewerb mitzumachen. Jedes noch so kleine Fleckchen unter freiem Himmel kann in eine kleine grüne Stadtoase verwandelt werden“, ermuntert der für Stadtnatur und Le- bensqualität zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier die Linzer auch bei der zweiten Auflage des Blumenschmuckwettbewerbs „Blühendes Linz“ mitzumachen.

Fotobeweis: Platz für ein "Blühendes Linz" ist immer und überall!

Fotobeweis: Platz für ein “Blühendes Linz” ist immer und überall!

Ab 17. März sind urbanen Garten-Ideen keine Grenzen gesetzt, denn dann erfolgt der Startschuss für die Mitmach-Initiative der Stadt Linz. „Ob traditionelles oder unkonventionelles Stadt-Garteln, Blumen und Stadtgrün tragen zu unserer Lebensqualität bei, sind Ausdruck von Lebensfreude und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer lebenswerten Stadt und zur Verschönerung des Linzer Stadtbildes“, hofft Baier nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr auch heuer auf zahlreiche Einreichungen. Schließlich sei das Garteln nicht nur eine Freizeitbeschäftigung quer durch alle Altersgruppen, sondern auch ein immer weiter fortschreitender gesellschaftlicher Trend. Der Garten als Erholungsort gewinnt an Bedeutung.

JEDER Linzer kann mitmachen
Auch das Thema Nachhaltigkeit und Selbstversorgung wird in der schnelllebigen Zeit immer wichtiger. Daher werde man auch heuer das Thema „Stadtgarten zum Schmecken“ noch weiter in den Fokus rücken. „Ein bunter urbaner Garten kann durchaus auch aus Chili, Paprika, Tomaten, Beeren und Kräutern bestehen, ob im Topf oder Beet“, so Baier. Zudem wird es neben den bewährten Kategorien Fenster- und Balkonschmuck, Vorgarten und Hausgarten mit dem Öffentlichen Raum eine neue Einreich-Kategorie geben. Im Vorjahr hat sich gezeigt, dass Linzer, die keinen Garten, Vorgarten oder Balkon haben, trotzdem garteln und dabei den öffentlichen Raum verschönern wollen. (z. B. die Bauminsel vor ihrem Wohnhaus). Heuer soll auch dieses Engagement belohnt werden. Alle Linzer mit Hauptwohnsitz sind zum Mitmachen eingeladen. Auch Linzer Firmen und Betriebe können ihren grünen Daumen beweisen.

Vier Kategorien
„Blühendes Linz“ startet auch heuer am 17. März und bietet bis Ende Juli dieses Jahres Gelegenheit, sich mit Einreichungen zu beteiligen. Durch eine Fachjury unter Vorsitz von Biogärtner Karl Ploberger werden die besten Teil- nehmerinnen und Teilnehmer gekürt. Alle Mitwirkenden erhalten eine Ehrenurkunde, die besten zehn Einreichungen pro Kategorie werden mit attraktiven Sachpreisen gewürdigt: Pflanzengutscheine der Stadtgärtnerei, Jahres- karten für den Botanischen Garten, freier Eintritt zu einer Veranstaltung von „Wort & Klang“ oder „Gartenpraxis“ im Botanischen Garten. Als erster Preis in jeder der vier Kategorien winkt eine eintägige Gartenreise.

Weitere Infos: www.bluehendes.linz.at

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht