Gut Ding braucht Weil’: Bau des Bulgari Tower startet im März 2019

Mehrmals wurde der Baubeginn verschoben, im kommenden März ist es endlich so weit: Nach Plänen der Linzer Architekturbüros Kneidinger und Stögmüller entsteht am Bulgariplatz der 66 Meter hohe Bulgari Tower. Im Frühjahr 2022 soll der Turm fertig sein, der dann das zehnthöchste Gebäude der City sein wird.

Die Linzer Immobilienfirma Hofmann + Partner schafft mit einem Investitionsaufwand von zirka 75 Millionen Euro Platz für etwa 16.000 Quadratmeter Bürofläche auf 20 Ebenen sowie einen Hofer-Markt im Erdgeschoß. Ein Teil der 345 Tiefgaragenplätze wird für die Kunden des Diskonters reserviert. Der Bauherr erwartet die Fertigstellung des Gebäudes im Frühjahr 2022. Etwa 60 Prozent der Büros sind bereits vermietet. Größter künftiger Nutzer ist ein international tätiges Linzer Unternehmen, das 5.500 Quadratmeter benötigt.

Mit 66 Metern wird der Bulgari Tower die neue Landmark an der Wienerstraße

Mit 66 Metern wird der Bulgari Tower die neue Landmark an der Wienerstraße

„Der Bulgari Tower wird mit dem Bruckner Tower sowie den Campusgebäuden der Medizinischen Fakultät der JKU zu den größten Linzer Hochbauvorhaben zählen. Diese drei Projekte sorgen mit einem Investitionsvolumen von fast 300 Millionen Euro für zahlreiche Arbeitsplätze. Der Bulgari Tower liegt direkt an einer Straßenbahnhaltestelle und ist somit auf direktem Weg umweltfreundlich erreichbar“, so Bürgermeister Klaus Luger. Bei seiner Fertigstellung in zwei Jahren wir der Bulgari Tower das zehnthöchste Wohn-/Bürogebäude der Stadt sein:

Hochhaus Top 12 Linz
99m / Terminal Tower
96m / Bruckner-Tower (Fertigstellung 2020)
90m / Drei Türme Friedhofstraße (Fertigstellung 2020)
81m / Tabakfabrik BAU 3 (Fertigstellung 2023)
81m / Lentia Urfahr
76m / LUX Tower
75m / Energie AG Power Tower
72m / Blumau Tower
67m / City Tower
66m / Bulgari Tower (Fertigstellung 2022)
64m LINZ.Punkt Hochhaus
63m / Wissensturm
Der Bulgari Tower hat die architektonische Gestalt eines schlanken Zwillingsturmes. Als Bindeglieder zu den Nachbargebäuden entstehen Baukörper mit vier bis sechs Geschoßen, die eine Schließung der Blockrandbebauung zwischen Wiener Straße und Wankmüllerhofstraße bewirken.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht