Günter Hager “rührt um” – Linzer Top-Gastronom als Buchautor

“Umgerührt” nennt sich eine Kolumne, die der Linzer Szenewirt Günter Hager in den letzten fünf Jahren publizierte. Diese hat der umtriebige Wirt jetzt in einem Büchlein zusammengefasst. 2016 will Hager, der seit bald 35 Jahren in der Gastronomie tätig ist, ein richtiges Buch schreiben: “Das Thema ist gerade jetzt in aller Munde, Gastronomie bewegt alle und jeden. Und irgendwie hat auch jeder damit zu tun.” Man darf gespannt sein, denn wer Günter Hager kennt, weiß: Der Mann nimmt sich kein Blatt vor den Mund.

Günter Hager ist der wohl bekannteste Gastronom der Stadt, aber auch der streitbarste – im positiven Sinn wohlgemerkt. Er betreibt mit dem JOSEFs nicht nur einen der gastronomischen Top-Hot-Spots der Stadt, er spürt auch die Probleme der City und der Branche wie kaum ein Zweiter. Da war der Weg zum Kolumnisten nicht mehr weit, denn Themen gab‘s und gibt‘s genug.

Kolumnist und Buchautor Günter Hager (links) mit Co-Kolumnist Wilson Holz

Kolumnist und Buchautor Günter Hager (links) mit Co-Autor Wilson Holz.

48 Seiten umfasst Günter Hagers Erstlingswerk “Umgerührt” – und er beweist dabei großes schreiberisches Talent: 42 Kurzstorys aus und über die Linzer Gastronomie regen zum Schmunzeln, Staunen und auch Kopfschütteln an. “Es läuft vieles verkehrt, aber noch ist nicht alles verloren”, sagt Hager, der sich auch gerne zu Stadtthemen äußert, die über die Schwelle seines JOSEFs an der Landstraße hinausreichen. Und auch wenn die Aufregung nach Erscheinen der aktuellen Kolumne stets groß war: Er trifft den Nagel stets auf den Kopf – das muss selbst so mancher Gegner – wenn auch zähneknirschend – eingestehen.

Grandioses FInale bei Günter Hagers Buchlesung: Panflöten-Viruose xxx mit Hager und Mundart-Dichter Freddy Aumayr an der Munharmonika

Grandioses Finale: Panflöten-Virtuose Peter Leonhard mit Günter Hager und Mundart-Dichter Freddy Aumayr an der Mundharmonika.

Bei der Präsentation des Büchleins im JOSEFs lasen neben Günter Hager auch Krimiautor Volker Raus und Co-Autor Wilson Holz aus Günter Hagers Erstlingswerk vor der kleinen, aber feinen Zuhörerrunde (u.a. mit dabei: KRONE FEST-Macher und Eventprofi Didi Recknagl und donaumedia-Boss Wolfgang Blaha). Als abschließendes Highlight gab Hager noch seine in nur vier Monaten erlernten Künste auf der Panflöte im Duett mit dem legendären Panflöten-Virtuosen Peter Leonhard zum Besten. Ein diesbezügliches Da capo folgt am 20. Dezember beim Weihnachtskonzert der JUPITERS im JOSEFs.

Apropos Da capo: Im neuen Jahr geht’s auch mit der literarischen Karriere von Günter Hager weiter steil bergauf. Er plant sein erstes “richtiges” Buch, das bereits im Frühjahr 2016 erscheinen soll. Arbeitstitel: “Fucking Gastronomie”. Wir sind gespannt!
Das 48-seitige “Umgerührt”-Kompendium gibt’s übrigens gratis im JOSEFs an der Linzer Landstraße.

www.josef.co.at

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht