Kategorie Archive: Politik

Neugestaltung Kasernengelände Ebelsberg: Wo bleibt die Fantasie?

Ende 2015 werden die letzten Soldaten aus der Kaserne Ebelsberg ausziehen. Knapp 20 Hektar beträgt die Fläche des freiwerdenden Kasernengeländes. Laut Gemeinderatsbeschluss sollen hier 1.000 weitere Wohnungen entstehen. Leider fehlt den Stadtvätern die Fantasie, den Süden von Linz durch eine nachhaltige Stadtplanung aufzuwerten, anstatt ein bereits jetzt problematisches Wohnviertel weiter zu „ghettoisieren“. Das Ebelsberger Ennsfeld gilt...
Mehr lesen

So wenig Verkehrstote wie noch nie auf OÖs Straßen

2014 gab es auf OÖs Straßen so wenige Verkehrstote wie noch nie: 75 Menschen sind bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückt. Im Vergleich zum Vorjahr (99) ist das ein deutlicher Rückgang und der niedrigste Wert seit 1961. Den Höchstwert gab es 1973, als der traurige Rekord von 454 Unfallopfern verzeichnet wurde, informiert Verkehrslandesrat Reinhold Entholzer. Lediglich bei einem...
Mehr lesen

Jetzt wird’s S-Bahn: Fünf Linien bis 2017

Jetzt kommt Bewegung rein: Bis 2017 sollen im oberösterreichischen Zentralraum fünf S-Bahn-Linien die Verkehrssituation entscheidend verbessern. Die entsprechende Studie wird derzeit von der renommierten Schweizer Planungsfirma "METRON Verkehrsplanung AG" im Auftrag des Landes Oberösterreich und in Abstimmung mit den ÖBB erstellt. Verkehrslandesrat präsentierte bereits jetzt eine erste Einschätzung der Möglichkeiten zur Umsetzung eines S-Bahn-Betriebes: "Das S-Bahn-System...
Mehr lesen

Blaue Schuldenuhr tickt ab sofort im Linzer Gemeinderat

Mit einer provokanten Aktion sorgt die Linzer FPÖ für Aufsehen: Fraktionsobmann Markus Hein übergab an Finanzstadtrat Christian Forsterleitner eine "Schuldenuhr", die den Schuldenstand der Stadt Linz "tagesaktuell" anzeigt. Aktuell hält Linz bei einer Pro-Kopf-Verschuldung von mehr als 13.300 Euro. „Der Linzer Schuldenberg sprengt jegliche Vorstellungskraft. Mit unglaublichen 2,6 Milliarden Euro steht unsere Heimatstadt in der Kreide....
Mehr lesen

Es wird Transparenz: Gemeinderat erstmals live im TV und im Internet

Am 11. Dezember 2014 tagt zum letzten Mal im heurigen Jahr der Linzer Gemeinderat – mit einem brisanten Thema: dem 846 Millionen Euro schweren Budget für 2015. Die Sitzung wird erstmals im Internet und Kabel-TV live übertragen. Premiere: Zum ersten Mal wird die am kommenden Donnerstag um 9 Uhr beginnende Sitzung nicht nur im Internet, sondern...
Mehr lesen

Ein Jahr Bürgermeister Klaus Luger: Ja, aber.

Sein Vorgänger Franz Dobusch war 25 Jahre lang im Amt – ganz so lange wird es Klaus Luger altersbedingt wohl nicht schaffen. Zum einjährigen Amtsjubiläum legte Luger jetzt seine erste Bilanz vor, die zwiespältig ausfällt. Im September 2015 stellt sich der Mitfünfziger erstmals den Wählern. Ein leichtes Amt übernahm Klaus Luger, der am 08. November seinen...
Mehr lesen

Linzer Budget im leichten Aufwind

Das Linzer Budget für 2015 präsentiert sich zumindest von den Zahlen her in besserer Form als zuletzt: "Das sog. 'Maastricht-Ergebnis' ergibt für nächstes Jahr ein Minus von 'Nur mehr' 11,8 Mio. Euro, im Vorjahr waren es noch minus 33,1 Mio. Euro", verkündet Vizebürgermeister Christian Forsterleitner. "Sparsam wirtschaften und gezielt in Zukunftsprojekte investieren" – das sind laut...
Mehr lesen

Grüner Linzer Bezirkssprecher Mayr auf Landtagskurs

Rudi Anschober wird die OÖ Grünen in die Landtagswahl 2015 führen.  Überraschung auf dem sicheren Listenplatz fünf: der Linzer Bezirkssprecher Severin Mayr, der mit dem Einzug in den Landtag spekuliert. Ebenfalls Chancen auf den Einzug in den Landtag haben die parteifreie Ottenheimer Bürgermeisterin Ulrike Böker auf Listenplatz sechs und "Grüne Erde"-Geschäftsführer, Kuno Haas auf Platz...
Mehr lesen

Radleroffensive: Linz soll Kopenhagen werden

Eine Verdoppelung des Radwegbau-Budgets und die Errichtung von "Super-Cycle-Highways" fordern die oberösterreichischen Grünen. Analog zum Landesstraßenbauprogramm soll ein Landes-Radwegeprogramm geschaffen werden. Großes Vorbild: die "Radwelthauptstadt" Kopenhagen. Kopenhagen zeigt's vor:  Dort beträgt der Rad-Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen 37 Prozent. "In Oberösterreich wäre ein massiver Schub notwendig, dafür müssen wir aber die Prioritäten richtig setzten und zusätzlich Geld in...
Mehr lesen

Parteienspektrum in OÖ wird noch bunter: NEOS startet

Oktober 2012: Ein Grüppchen Menschen sinniert im Kaffeehaus über die Gründung einer neuen Bürgerbewegung. Ein Jahr später sitzt „NEOS – DAS NEUE ÖSTERREICH“ bereits im Parlament. Und jetzt – genau zwei Jahre danach – geht’s auch in Oberösterreich los: mit der Eröffnung des Landesbüros „NEOSPHÄRE“ direkt an der Mozartkreuzung, bei der gleichzeitig der zweite...

Mehr lesen

“Stadtclowns statt Ordnungsdienst”

Der Linzer Stadtentwickler Lorenz Potocnik (43) wagt den Sprung ins Haifischbecken: Als voraussichtlicher Spitzenkandidat wird er die NEOS-Wahlbewegung in den Linzer Wahlkampf 2015 führen. 

Lorenz Potocnik – Sie  engagieren sich für die neue Partei NEOS in Linz. Warum hat es Sie mit 43 noch in die Politik verschlagen? Ich habe eine ,normale‘ Architektenlaufbahn hinter mir. 2008 habe ich...

Mehr lesen

Ostumfahrung: Alles ist möglich…

"Wir kümmern uns jetzt um die Freihaltung eines Korridors für die Linzer Ostumfahrung, damit in Zukunft eine Entscheidung für den Bau einer Straßenverbindung zwischen A1 und A7 möglich ist", sagte LH-Stv. Franz Hiesl im Rahmen einer Pressekonferenz zum Stand der Planungen zur Linzer Ostumfahrung. Bürgerinitiativen und Linzer Grüne stemmen sich vehement gegen das 700-Millionen-Euro-Mammutprojekt. Seit Oktober...
Mehr lesen