"Fire or not"

Michael Altrichter ist aus der Puls4-Sendung „Zwei Minuten – zwei Millionen“ mittlerweile österreichweit bekannt. Bevorzugt investiert der Business Angel, der an 35 Unternehmen beteiligt ist, durch seine in der Tabakfabrik Linz angesiedelten Firma startup300 in Neugründungen mit hohem Potenzial. Im LINZA-Talk blicken wir hinter die Kulissen der Show und haben auch nachgefragt, was es mit dem Titel "Start Up-City Linz" auf sich hat...

Neuer Flughafen-Direktor Draskovits: 800.000 Passagiere sind wieder möglich

Seit Mai leitet der Wiener Norbert Draskovits den Linzer blue danube airport. Draskovits war zuvor bei der AUA, im Verkehrsbüro, bei Air Berlin und bei FlyNiki aktiv. In den letzten zehn Jahren verlor der Flughafen Linz fast 50 Prozent seiner Passagiere, mit Draskovits soll der Turnaround gelingen. Aktuell verzeichnet Linz ein Plus von 18 Prozent. Wir fragten nach: über Ziele, den Lowcost-Boom, das Lufthansa-Monopol, neue Destinationen und den Konkurrenz-Airport Budweis, der ab 2020 an den Start geht.

Das LINZA! stadtmagazin zum Online-Durchblättern

Papierallergie? Kein Problem, denn alle bisherigen LINZA!-Ausgaben gibt's auch zum Online-Durchblättern. Schauen Sie rein!

Lutz statt Linz an der Donau?

Linz und die Donau – eine komplizierte Beziehung, die nun um eine Facette reicher wurde: Zwischen Tabakfabrik und VOEST-Brücke soll ein XXL Möbelhaus einer großen Kette hingestellt werden. Der renommierte Stadtentwickler Andreas Kleboth hat da eine ganz andere Idee: Er will die Stadt (auch dort) näher an die Donau bringen.

Neue Donaubrücke mit “Aussichtsbalkonen” und Schotterbuchten

Der Neubau der Eisenbahnbrücke ist angelaufen. Spannend sehen die Pläne für den Bereich der derzeitigen Montage-Fläche in Urfahr aus: Hier sollen bis zum Frühjahr 2021 Stiegen am Wasser, kleine Schotterbuchten und Strombuhnen entstehen – und somit der von vielen Anwohnern ersehnte Zugang zum Wasser. Auf der Brücke selbst soll es ebenfalls Platz zum Verweilen geben – mit 30 Meter breiten “Aussichtsbalkonen” und Sitzgelegenheiten.

Gedenkjahr 2018: "Denkprozesse anstoßen"

2018 ist ein großes Gedenkjahr für Österreich. Landeshauptmann Thomas Stelzer spricht im LINZA-Talk über die Bedeutung von Demokratie heute und die Lehren und Aufträge eines der dunkelsten Kapitel unseres Landes.